Dünsten
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Lactose
Pilze
Reis
Sommer
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Risotto mit Mangold und Pinienkernen à la Gabi

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 07.12.2012 556 kcal



Zutaten

für
250 g Rundkornreis
50 g Steinpilze, getrocknet
150 g Pinienkerne
250 g Mangold
2 Zwiebel(n), fein gewürfelt
250 ml Weißwein
250 ml Wasser
n. B. Parmesan, gerieben
n. B. Salz und Pfeffer
Butter

Nährwerte pro Portion

kcal
556
Eiweiß
16,11 g
Fett
25,24 g
Kohlenhydr.
56,38 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 25 Minuten
Den rohen Reis mit den Zwiebeln in der heißen Butter so lange andünsten und umrühren, bis jedes Reiskorn von einer Butterschicht umgeben ist.

Die getrockneten Steinpilze eine halbe Stunde lang in Weißwein und Wasser einweichen lassen, die Flüssigkeit dann durch ein Tuch gießen, die Pilze in Streifen schneiden und zu dem angebratenen Reis geben. Mit dem Pilzwasser kurz ablöschen, zehn Minuten lang bei geschlossenem Topf langsam köcheln lassen.

Mangold putzen, waschen, in Streifen schneiden und nun zum Reis geben, nochmals zehn Minuten ziehen lassen und mit Salz und Pfeffer sowie dem Parmesan abschmecken. Die Pinienkerne mit etwas Butter goldbraun rösten und über das fertige Risotto geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Polyhymnia99

Sehr, sehr gut - ich liebe Risotto, und das Anbraten in Butter gibt den besonderen Kick. Allerdings habe ich Brühe statt Weißwein verwandt; zu diesem eher sanften Risotto hätte mir die Säure nicht so gut gefallen. Wird wiederholt! und vielen Dank für das Rezept.

09.11.2019 12:35
Antworten
flockeundfine

Ein super leckeres Rezept. Musste allerdings etwas verändern. Von Anfang an kam mir die Flüssigkeitsmenge zu wenig vor, das bestätigte sich dann während dem Kochvorgang. Ich musste zusätzlich noch 500 ml Gemüsebrühe benutzen , damit der Reis weich wurde Auch die Menge der Pinienkerne habe ich auf 50 g reduziert Aber das Ergebnis ist hervorragend, und sieht auch gut aus, bestreut mit Pinienkernen , Petersilie und Parmesan Vielen Dank für das leckere Rezept

12.01.2018 14:28
Antworten
lotusblüte17

Nachdem dieses Rezept nun schon eine Weile zu meinem wöchentlichen Standardprogramm gehört (weil es einfach meeega lecker schmeckt und mal was anderes ist!) muss ich hier auch mal ein fettes DANKE dalassen <3

15.02.2017 16:39
Antworten
lotusblüte17

So, jetzt muss ich mich auch mal melden ;-) Dieses Rezept gehört für mich mittlerweile schon fast zur wöchentlichen Routine, da es so lecker schmeckt (sofern ich Mangold bekomme). Mache das ganze ohne Steinpilze und Parmesan, da ich das nicht so gern mag - schmeckt aber, v.a. auch wegen der Pinienkerne sehr lecker :-) Vielen, vielen Dank

03.09.2016 13:28
Antworten
chimichurry

Habe es grad gekocht, sehr köstlich!! Habe noch eine gewürfelte halbe Paprika mit den Mangoldstielen kombiniert und zusammen mit dem Reis angeschwitzt. Statt Weißwein hab ich Brühe verwendet und viiiel Pinienkerne, Parmesan und gehackte Petersilie. Aber was macht die Sahne in der Zutatenliste? Die kommt ja im Rezept gar nicht vor... Zu den Mengen kann ich nichts sagen, da ich etwas improvisiert und auch nur für 2 gekocht habe. Mangold und Pinienkerne sind auf jeden Fall eine köstliche Kombination!

27.05.2014 18:50
Antworten