Kleine Spinat-Gorgonzola Quiches


Rezept speichern  Speichern

Für 4 Förmchen à 12 cm Durchmesser

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (11 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 07.12.2012 2584 kcal



Zutaten

für
4 Scheibe/n Blätterteig, Fertigprodukt

Für den Belag:

450 g Blattspinat, TK und aufgetaut
1 m.-große Zwiebel(n), gewürfelt
200 g Kirschtomate(n), halbiert

Für den Guss:

100 g Gorgonzola
75 g Sahne
75 g Schmand
2 m.-große Ei(er)
2 EL Pinienkerne
Salz und Pfeffer
Muskat
Olivenöl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
2584
Eiweiß
68,31 g
Fett
203,17 g
Kohlenhydr.
105,57 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Backofen auf 170 °C Umluft vorheizen. Blätterteigplatten etwas ausrollen und die Förmchen damit auslegen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen.

Aufgetauten Spinat zusammen mit den Zwiebelwürfeln in etwas Öl andünsten, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und in einem Sieb ausdrücken. Spinat und Tomatenhälften gleichmäßig auf die Förmchen verteilen.
Gorgonzola, Schmand, Sahne und Eier mit einer Gabel verquirlen, salzen und pfeffern. Gleichmäßig auf die Förmchen gießen, mit Pinienkernen bestreuen und im Ofen ca. 35 min goldbraun backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hayday_lernt_kochen

Wir lieben dein Rezept, heute gab es dies auf vielfachen Wunsch erneut, diesmal habe ich etwas Knoblauch dazugegeben. Dazu gab es einen frischen Salat und etwas Baguette.... köstlich!

04.03.2019 17:55
Antworten
Hayday_lernt_kochen

Ich werde die Quisch heute zum ersten mal ausprobieren, bin schon sehr gespannt und jetzt schon sicher, dass es super schmeckt. Möchte es aber in zwei kleinen Auflaufformen machen. Dazu einen Salat..... passt zu diesem Wetter 😊 Später dann mehr, aber jetzt schon vielen Dank für das Rezept.

20.04.2018 15:02
Antworten
Christbaum91

Habs in einer normalen Springform gemacht und statt dem Blätterteig einen Quark-Öl Boden gemacht, Sehr leckere Füllung, einfach und schnell und keine ausgefallenen Zutaten, das finde ich gut :)

09.04.2016 22:58
Antworten
Alina1995

dankeschön! :)

14.11.2017 01:12
Antworten
Alina1995

vielen lieben Dank! :)

14.11.2017 01:12
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hat mich gleich angesprochen dein Rezept und wurde von unserer Familie als lecker empfunden. Allerdings habe ich die Zwiebeln und Pinienkerne weggelassen. LG Erika

28.05.2015 20:24
Antworten
marion29

Ich habe das Rezept in iner großen quiche-Form gebacken und statt Blätterteig einen Mürbteig gemacht. In den Spinat außerdem noch etwas Knoblauch. Habe lediglich die Mengen um ca. 25% erhöht, dann klappt das in der großen Form super. Ein tolles Gericht, das auch kalt schmeckt!

21.04.2014 18:12
Antworten
spicyangel

Sehr lecker!!!! 4 Sterne von uns. Das nächste mal werde ich den Käse kurz in der Sahne erwärmen und abkühlen bevor ich die Eier dazugeben und Tomaten nehmen und das Fruchtfleisch entfernen. Gibt es bestimmt wieder.

29.06.2013 20:13
Antworten
Lucita

Hab dein Rezept entdeckt und musste es gleich nachbacken :D Da ich keine kleinen Quicheformen habe, hab ich einfach ein Muffinblech für große Muffins benutzt. Hat super funktioniert und die Quiches ließen sich auch prima aus der Form lösen. Die Menge hat genau für das Blech (6 gr. Muffins) gereicht. Anstatt Pinienkernen hab ich ein wenig geriebenen Käse drüber gestreut. Ich habe sehr viel Lob dafür kassiert und kanns nur weitergeben. Vielen lieben Dank für das tolle Rezept :)

28.01.2013 13:31
Antworten
Alina1995

Hallo Lucita, vielen Dank für die liebe Rückmeldung, es freut mich sehr dass dir die Quiches geschmeckt haben! Liebe Grüße Alina

28.01.2013 14:16
Antworten