Oreo Kuchen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.3
 (31 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 07.12.2012



Zutaten

für
4 Ei(er)
160 g Zartbitterschokolade
120 g Zucker
120 g Butter
120 g saure Sahne
120 ml Milch
200 g Mehl
60 g Kakaopulver
2 TL Backpulver
200 g Vollmilchschokolade, gehackt
etwas Mehl zum Wälzen

Für die Creme:

2 Becher Schlagsahne
2 Pck. Sahnesteif
2 Pck. Vanillezucker
20 Keks(e) (Oreo)
evtl. Keks(e) (Oreo) zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 40 Minuten
Die Eier mit dem Zucker aufschlagen. Die Butter zusammen mit der Zartbitterschokolade im Wasserbad schmelzen und unterrühren. Saure Sahne und Milch unterrühren. Das Mehl mit Kakao und Backpulver mischen und zufügen.

Die Vollmilchschokoladenstückchen in etwas Mehl wälzen und unterheben. Den Teig in zwei Hälften teilen und in einer Springform nacheinander zwei Böden backen, jeweils 20 - 30 Minuten, bei 180 °C (Umluft). Auskühlen lassen.

Für die Füllung die Sahne mit Sahnesteif und Vanillezucker steif schlagen. Anschließend in die Sahne 20 grob gehackte Oreos rühren und auf einem der beiden Tortenböden verstreichen. Den zweiten Boden grob zerbröseln und leicht auf die Sahne drücken, bis die Sahne vollständig bedeckt ist. Zum Schluss nach Belieben mit Oreos verzieren.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fridolin305

Kann ich statt 2 Böden auch einen backen, den ich dann in 2 Teile? Wenn ja, wie lange würde ich ihn dann backen? Lg

30.07.2020 17:50
Antworten
xMAC94x

sehr leckerer kuchen. ich bitte aber in der beschreibung zuerst Zartbitterschokolade erhitzen und die gehackte vollmilchschokolade an der zweiten stelle zu erwähnen. sonst entsteht verwechselungsgefahr. danke :)

07.10.2018 11:20
Antworten
Chefkoch_Heidi

Hallo xMAC94x, jetzt kann nichts mehr verwechselt werden. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

07.10.2018 13:59
Antworten
Heidi-st

kann man auch fertige Böden nehmen, und wo bekomme ich die kekse an günstigsten

09.05.2018 22:00
Antworten
Luna-Garcia

dieser Kuchen ist Wahnsinn. hatte ihn als Geburtstagskuchen gemacht und zusätzlich noch mit Erdbeeren dekoriert. alle waren hin und weg. 💝🎂

06.05.2018 09:09
Antworten
Vossiliene

Super lecker der Kuchen :) Ich bin eigentlich kein großer Kuchen Fan und wenn Kuchen dann mit Schokolade. Musste das Rezept auch an einigen in meiner Familie weitergeben. Werde diesen Kuchen definitv öfter machen :D

22.08.2014 08:27
Antworten
dina96

Super leckerer Kuchen!! habe ihn schon öfters gemacht auch zum Kuchenbasar und er war im nu Ausverkauft! Die Zubereitung macht auch Spaß wenn man die Oreokekse in die Sahnecreme dippt :D

12.02.2014 21:26
Antworten
TigerAry

Die Idee und die Mischung finde ich an sich sehr gut - nur ist der Kuchen für meine Verhältnisse viel zu süß! Von meinen Gästen haben nur wenige das eine Stück aufgegessen, dass ihnen aufgetan wurde. Ich fing an zu experimentieren und fand eine Variante, die den etwas weniger "Zuckermäulchens" auch zusagt. Ich habe 100g Zucker genommen und Magerquark statt Schlagsahne und Sahnesteif Ansonsten super Idee!!!

19.08.2013 12:36
Antworten
TigerAry

Einfach köstlich! Habe den Kuchen heute bei meinen Eltern zum Kaffee zubereitet und sie waren begeistert. Leider hatten wir keine saure Sahne und daher habe ich Schmand genommen, hat auch super geklappt! Für die Schokolade für den Teig habe ich mexikanische Trinkschokolade zum auflösen genommen! Es war köstlich! Vielen Dank für das super Rezept!

04.08.2013 22:25
Antworten
Kayli1i

Da ich Oreo-Kekse liebe wollte ich unbedingt einen Kuchen gebacken und habe mich für dieses Rezept entschieden. Die Creme schmeckt unglaublich gut und der Kuchen ist wirklich nicht schwer. Für alle die Oreo-Kekse lieben und keine Kalorien zählen ist es das perfekte Rezept. Ausprobieren!

09.05.2013 09:13
Antworten