Gemüse - Auflauf mit Fleischklößchen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.78
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 07.08.2004



Zutaten

für
500 g Möhre(n)
2 Kohlrabi
250 g Kartoffel(n), festkochende
200 g Schlagsahne
3 EL Mehl
200 g Erbsen, (TK-Erbsen)
2 EL Öl
3 Bratwurst, ungebrühte feine
2 EL Paniermehl
50 g Käse (geriebener Gouda)
Salz und Pfeffer, weißer
Petersilie, zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Möhren, Kohlrabi und Kartoffeln schälen, waschen, klein schneiden. In 1/2 Liter kochendem Salzwasser ca. 12 min. garen. Hälfte Sahne zugießen und aufkochen. Mit Rest Sahne und Mehl glatt rühren. Erbsen zufügen, aufkochen, ca. 5 min. köcheln und würzen. Öl erhitzen. Wurstbrät aus der Haut als Bällchen ins Öl und braun braten. Fleischbällchen, Gemüse und Soße in eine gefettete, feuerfeste Form füllen. Paniermehl und Käse darüber und im vorgeheizten Backofen (Umluft 175 Grad) ca. 20 min. backen. Evtl. mit Petersilie garnieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

heidrulle

Ein sehr leckerer, frühlingshafter Auflauf. Habe mich genau an das Rezept gehalten, nur noch etwas Muskatnuss an die Soße gegeben. Danke für das super Rezept. LG Heide

15.04.2019 13:35
Antworten
fetty

Hallo! Hab deinen Auflauf grade in den Ofen geschoben. Mache ihn mit Bratwurstklößchen. Zur Soße gebe ich noch etwas Brühe. Uns schmeckt er so immer wieder am besten. Danke für dieses Rezept. Gruß Fetty

06.05.2009 17:04
Antworten
Aennica

Hallo, ich habe statt Bratwurst Hackfleischbällchen genommen. Das Mehl habe ich weggelassen, dafür noch etwas Grün der Kohlrabi-Blätter dazugetan. Und einen Rest Brokkoli aus dem TK konnte ich hier auch noch "unterarbeiten". Für die Würze habe ich etwas Cayenne-Pffeffer, Muskat und Estragon an die Sauce getan. Die Zeit im Backofen betrug allerdings 35 Min., ehe der Käse braun wurde. LG Aennica

13.07.2008 17:21
Antworten
Gila2006

Habe das Rezept auch etwas abgewandelt, da wir dieses Bratwurstbrät nicht so mögen.Ich habe dafür kleine Hackfleischbällchen aus Rinderhack genommen.Hat sehr gut geschmeckt! Danke fürs Rezept! LG Gila

22.03.2007 12:40
Antworten
Gila2006

Habe das Rezept auch etwas abgewandelt, da wir dieses Bratwurstbrät nicht so mögen.Ich habe dafür kleine Hackfleischbällchen aus Rinderhack genommen.Hat sehr gut geschmeckt! Danke fürs Rezept! LG Gila

22.03.2007 12:40
Antworten
bross

Ich mußte das Rezept leider etwas abwandeln: keine Bratwurst im Hause! Deshalb ich gekochten Schinken über dem Gemüse verteilt. Statt Kohlrabi habe ich Rosenkohl verwendet. Es wurde trotzdem ein sehr leckerer Auflauf und beim nächsten mal auf jeden Fall mit Bratwurstklößchen gekocht. LG! bross

10.12.2006 16:40
Antworten