Japanischer Glasnudelsalat


Rezept speichern  Speichern

Harusame sarada

Durchschnittliche Bewertung: 3.94
 (16 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 07.08.2004



Zutaten

für
1 Pck. Glasnudeln
½ Salatgurke(n)
3 Scheibe/n Schinken, gekochter
150 g Hühnerbrüste
1 Prise(n) Salz
1 EL Sake (jap. Reiswein), alternativ Weißwein oder milder Sherry
2 EL Wasser
2 Ei(er)
1 Prise(n) Salz
Öl, zum Ausbacken

Für das Dressing:

1 EL Zucker
3 EL Sojasauce
2 EL Essig
1 EL Öl (Sesamöl)
1 TL Salz

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Glasnudeln kurz mit Wasser überbrühen, abgießen, abschrecken und gut abtropfen lassen. Dann die Glasnudeln mit der Schere etwas kürzen.
Gurken und Schinken in feine Streifen schneiden.
Hühnerfleisch mit Salz, Sake und Wasser ca. 10 min bei geschlossenem Deckel dünsten (alternativ ca. 2 min in der Mikrowelle unter Folie garen).
Das abgekühlte Fleisch mit den Fingern in feine Streifen reißen.
Eier mit Salz verrühren und daraus 4 dünne Omelettes backen. Diese ebenfalls in feine Streifen schneiden.
Zutaten für das Dressing gut verrühren. (Am besten kurz erhitzen, damit sich der Zucker auflöst.)
Dressing und Salatkomponenten (insbesondere im Sommer) etwas kühlstellen und erst kurz vor dem Verzehr mischen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

IsilyaFingolin

grüß euch, ein leckerer Salat. Ich war erst ein wenig skeptisch, wegen der Sesamsoße. Aber gerade die war sehr lecker. LG Isy

26.02.2013 00:06
Antworten
ni_be

War mir unsicher was eine Packung Glasnudeln heißen soll (bei uns gibt es 150g und 350g Packungen). Hab zusätzlich noch Lauchzwiebeln dran gemacht. Super Salat. Einfach und lecker!

21.07.2010 14:13
Antworten
Kochlöffelchen85

Mir war der Salat etwas zu laff gewürzt, hab daher noch 1 EL Sweet-Chili-Sauce dazugemacht und das ganze mit Chinasalz abgeschmeckt.

31.08.2009 00:32
Antworten
K-tina

Bei uns war das die beilage bzw der ersatz für sushi und es ist super angekommen!

20.08.2008 12:56
Antworten
enigerchen

Chilischote (rote) und ein paar frische Sojabohnenkeimlinge hab ich auch noch zusätzlich ran gemacht. Meine beiden Männer haben sich noch um den Rest gestritten, das sagt schon alles. Danke für das schöne Rezept. Grüßle vom enigerchen

26.10.2005 21:12
Antworten
oone

War lecker, allerdings hab ich noch eine rote Chilli und eine Frühlingszwiebel (mit dem schönen Grün) reingeschnitten, da es uns sonst zu fad war.

05.08.2005 13:30
Antworten
Bärin

Also wirklich lecker, dieser Salat. Schön frisch durch die Gurke. Die Zubereitung ist in der Tat etwas umfangreicher, aber es lohnt sich auf jeden Fall!

16.02.2005 08:21
Antworten
Shimone

Hallo Schlipskoch und Paddeltante, schön, dass euch mein Glasnudelsalat geschmeckt hat! Natürlich kann man das Rezept auf verschiedene Art variieren... Die original japanischen Glasnudeln ("harusame" bedeutet wörtlich übersetzt übrigens "Frühlingsregen") werden übrigens aus Mungobohnen hergestellt. Glasnudelsalat ist ein typisches Sommergericht. Na denn - weiter guten Hunger ;-) Shimone

02.09.2004 14:27
Antworten
paddeltante

etwas aufwendig, aber auch sehr, sehr lecker - auch noch am nächsten Tag *g* DANKE

26.08.2004 12:31
Antworten
Schlipskoch

Liebe Shimone, Rezept ist ausgefallen aber super! Wird ohne Änderung übernommen! LG Schlipskoch

24.08.2004 10:49
Antworten