Backen
einfach
Gluten
Kuchen
Lactose
Schnell
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ananas-Buttermilchkuchen

Tassenkuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.44
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 05.12.2012 6320 kcal



Zutaten

für
4 Tasse/n Mehl
3 Tasse/n Zucker, (nach Geschmack auch weniger)
2 Tasse/n Buttermilch
3 m.-große Ei(er)
1 Pck. Vanillinzucker
1 Pck. Backpulver
1 gr. Dose/n Ananas
100 g Mandel(n), gehobelt
Zucker, nach Geschmack
150 g Butter
250 ml Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
6320
Eiweiß
104,98 g
Fett
221,83 g
Kohlenhydr.
957,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Mehl, Zucker, Buttermilch, Eier, Vanillinzucker und Backpulver aufschlagen. Die Ananas gut abtropfen lassen, in Stücke schneiden und unter den Teig heben. Die Masse auf einem Backblech verteilen. Mit den Mandeln und dem Zucker bestreuen. Im vorgeheizten Backofen den Kuchen ca. 20 Min. bei 200° C Ober- und Unterhitze backen. In der Zwischenzeit die Butter und die Sahne erhitzen und nach dem Backen sofort über den noch heißen Kuchen geben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kameliendame

Hallöchen, hab den Kuchen jetzt zum zweiten Mal gebacken, jeweils mit der halben Menge Zucker und Ananas in eigenem Saft. Beim zweiten Mal hatte ich keine Mandelblättchen und habe stattdessen Kokosflocken genommen. War auch prima. Danke für das Rezept! LG Kameliendame

09.12.2018 15:27
Antworten
lemmyk

Absolut perfekt der Kuchen. Werde ihn heute mal mit Rhabarber ausprobieren.

07.05.2018 10:02
Antworten
knoedelmaus

Hallo lemmyk Zuerst einmal vielen Dank für die fünf Sterne. Mich würde es sehr interessieren, wie der Kuchen mit Rhabarber schmeckt. Bitte schreibe dazu noch einen Kommentar. Ich esse sehr gerne Rhabarber, bin aber selbst noch nicht auf die Idee gekommen, dieses Rezept umzuwandeln. Viele Grüße von der knoedelmaus

07.05.2018 20:42
Antworten
Karuni

Vorgestern gab es bei uns diesen Kuchen. Schnell, einfach und schmeckt sehr gut. Zucker hatte ich knapp 2 Tassen genommen. Das hat uns gereicht. LG Karuni

20.06.2017 21:42
Antworten
kresseigel

Schönen Dank für die schnelle Antwort und für das Abwiegen! Beim nächsten Backen werde ich mich dann nach den Mengenangaben richten, Liebe Grüße, Astrid

07.01.2017 16:10
Antworten
Cala3005

Hallo Knödelmaus, ich habe gezielt nach ein Kuchen mit Buttermilch gesucht und bin bei deinem Rezept hängen geblieben weil ich alle Zutaten da hatte, und weil es so einfach nachzubacken ist. Aber das es SOOOO lecker ist hätte ich nicht gedacht. Das einzige was ich nicht so schön fand, sind die Butterränder die sich auf dem Kuchen gebildet haben weil nicht die ganze Butter-Sahne-mischung eingesunken ist, das sah nicht so schön aus und ich denke dass ich das nächste Mal lieber weniger Butter nehmen werde. Aber der Kuchen nehme ich in meine Lieblings-Kuchen-Kartei auf ;-) Das Rezept ist auch kurz und knap geschrieben und es bleiben aber keine Fragen offen, das finde ich gut und deshalb gebe ich 5 Sterne. Ein Foto habe ich leider nicht gemacht, aber vielleicht hat jemand anderes das Geburtstagsbuffet fotografiert, wenn ich ein Foto finde, lade ich es auch hoch. Lg Cala

18.11.2013 09:53
Antworten
sanjes10

Super, danke! Da ich in Spanien wohne und hier immer noch warm ist werde ich schon im Kühlschrank stellen ;-) lG, sanjes10

07.10.2013 19:16
Antworten
sanjes10

Sehr sehr lecker, nur eine Frage, soll man es im Kühlschrank aufbewahren? Dankeeee

07.10.2013 18:37
Antworten
knoedelmaus

Um diese Jahreszeit reicht es, den Kuchen gut abgedeckt in einem kühlen Raum, am besten im Keller aufzubewahren. Das würde ich aber nur für einen Tag so halten; danach unbedingt in den Kühlschrank stellen LG knoedelmaus

07.10.2013 19:12
Antworten
Pennyleen

Hallo Knödelmaus, ich habe den Ananas-Buttermilch-Kuchen letzten Samstag gebacken. Erst einmal die Hälfte, habe zwei kleine Eier genommen, sind dann ca. 1 1/2 von normaler Größe. Er schmeckt sehr lecker, ziemlich feucht, man sollte ihn möglichst mit Kuchengabel essen. Den werde ich sicherlich wieder backen, dann aber ein ganzes Blech, dann kann ich meinen Kollegen auch welchen mitbringen. Vielen Dank für das leckere Rezept! Liebe Grüße Pennyleen

29.03.2013 10:56
Antworten