Ingwer-Spargel mit Hähnchenfiletspießen


Rezept speichern  Speichern

asiatisches Spargelgericht

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
 (49 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

40 Min. normal 04.12.2012 372 kcal



Zutaten

für
250 g Hähnchenfilet(s)
9 TL Sonnenblumenöl
2 TL Zucker
1 Limette(n), den Saft davon
1 EL Sojasauce
30 g Ingwer
3 Zehe/n Knoblauch
1 m.-große Zwiebel(n), rot, fein gehackt
1 m.-große Chilischote(n)
2 Orange(n), den Saft davon
750 g Spargel, weiß, geschält, die Enden abgeschnitten
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
20 Cocktailtomaten
2 EL Butter
etwas Salz und Pfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
372
Eiweiß
21,82 g
Fett
19,15 g
Kohlenhydr.
24,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Ruhezeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Für die Spieße das Filet längs in hauchdünne Streifen schneiden. 1 TL Sonnenblumenöl, 1 TL Zucker, Sojasoße und die Hälfte des Limettensaftes zu einer Marinade verrühren, über dem Fleisch verteilen und mindestens 30 min. marinieren lassen.

Währenddessen für den Spargel Ingwer, Knoblauch und Zwiebel schälen und alles fein hacken. Die Chili waschen, halbieren, entkernen und fein schneiden. Ingwer, Knoblauch, Zwiebel, Orangensaft und den restlichen Limettensaft mit 1/2 TL Chili zu einer Marinade verrühren.

Den geschälten Spargel in 3 - 4 cm lange Stücke schneiden. Die Frühlingszwiebeln putzen, waschen und jede Stange quer dritteln, die Tomaten waschen und halbieren.

4 TL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Spargelstangen bei mittlerer Hitze anbraten. 3/4 der Ingwermarinade zufügen und fast vollständig einkochen lassen, dabei den Spargel häufig in der Pfanne schwenken.

Sobald der Spargel bissfest ist, die Frühlingszwiebeln zufügen und unter häufigem Schwenken die Flüssigkeit verdampfen lassen. Die Butter zufügen und schmelzen lassen, dann die Tomaten zufügen und mit Salz, Pfeffer und dem restlichen Zucker (1 TL) abschmecken.

Währenddessen die Hühnerstücke auf die Holzspieße stecken und mit dem restlichen Öl (4 TL) in einer heißen Pfanne braten.

Den Ingwer-Spargel auf 4 Tellern verteilen, jeweils 2 Spieße darauf anrichten, mit dem restlichen Chili garnieren und mit der restlichen Ingwer-Marinade servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mrxxxtrinity

Richtig lecker! Nur etwas scharf, da ich eine Habernero dran gemacht habe. Die sind manchmal echt zu viel.

28.04.2021 20:12
Antworten
GourmetKathi

Freut mich, dass es geschmeckt hat. Ich liebe auch scharf, aber ab und zu wirds bei mir dann auch zu viel ;-)

05.05.2021 20:47
Antworten
MissKitty26

Das Rezept ist genial. Ich bereite es zum zweiten Mal zu und habe mich Koriander und Zitronengrass hinzugefügt. Das bringt noch mehr exotic. Hmmmmm

09.11.2020 18:59
Antworten
GourmetKathi

Freut mich, dass es dir geschmeckt hat! Tolle Idee mit dem Koriander und dem Zitronengras! GLG Kathi

19.11.2020 20:12
Antworten
GourmetKathi

Freut mich, dass es euch geschmeckt hat! Danke für deinen netten Kommentar! GLG Kathi

28.06.2020 22:01
Antworten
Delfina36

Hallo, am WE haben wir dein super Spargelrezept ausprobiert. Diese Variante ist echt mal was anderes und schmeckt sooooooooooooooooo lecker. Danke für diese tolle Idee. LG Delfina

20.05.2014 18:13
Antworten
Süddakota

Wow! Danke für dieses wunderbare Rezept. Es hat uns ausgezeichnet geschmeckt- wurde auch super nachgekocht, Spargel und Hühnerspieße auf den Punkt- hat mein Mann uns heute serviert. Einfach lecker. Das nächste Mal versuch ich an ein Foto zu denken :-) Liebe Grüße

30.05.2013 00:05
Antworten
GourmetKathi

Freut mich, dass es euch geschmeckt hat! GLG

31.05.2013 12:33
Antworten
YumeChan

Danke für dieses leckere Rezept. Ist wirklich lecker geworden (leider konnte ich keine Fotos schießen) und wird sicherlich noch öfter gekocht :)

07.05.2013 16:58
Antworten
GourmetKathi

Freut mich, dass es geschmeckt hat! Vielleicht machst du ja beim nächsten Mal ein paar Fotos ;-) GLG Kathi

10.05.2013 10:15
Antworten