Fleisch
Hauptspeise
Sommer
Party
Fingerfood
Grillen
Snack
Pizza
Kinder
Resteverwertung
Camping
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Mini-Calzone vom Holzkohlegrill

ergibt 12 Stück.

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 7 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 04.12.2012 2852 kcal



Zutaten

für

Für den Teig: (Vorteig)

45 g Wasser
75 g Mehl
etwas Hefe (ein paar Krümel)

Für den Teig: (Hauptteig)

500 g Mehl
230 g Wasser
¼ Würfel Hefe
4 EL Olivenöl
2 TL Salz

Für die Füllung:

200 g Ricotta
2 Tomate(n)
½ Paprikaschote(n), gelb
80 g Schinken oder Salami, nach Geschmack
50 g Mozzarella, gerieben
Salz und Pfeffer
n. B. Kräuter (Rosmarin, Oregano, Basilikum, Salbei)

Nährwerte pro Portion

kcal
2852
Eiweiß
107,47 g
Fett
72,69 g
Kohlenhydr.
430,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 3 Stunden
Für den Pizzateig vom Hefewürfelchen ein paar Krümel Hefe abzweigen. Die Zutaten für den Vorteig zusammenrühren. und gut 1 Std. gehen lassen. Den Vorteig mit den Zutaten des Hauptteiges verkneten und wiederum mindestens 1 Std. gehen lassen oder bis sich das Volumen sichtlich verdoppelt hat.

Für die Füllung Tomaten, Paprika und Schinken oder Salami in kleine Würfel schneiden und mit den restlichen Zutaten vermischen.

Den Pizzateig in 12 Portionen teilen, rund ausrollen und je einen EL Fülle darauf geben. Die Pizza schließen und kleine Calzone formen. Die Minicalzone von beiden Seiten mit etwas Olivenöl beträufeln.

Jetzt kommen die Mini-Calzone auf den Grillrost des heißen Holzkohlegrills. Von beiden Seiten schön grillen. Bei uns dauerte es ca. 15 Minuten, bis die Pizzataschen gar waren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

LissyBack

Hallo, bisher haben wir diese Minis immer von einem TK-Ware-Lieferanten gegrillt. Aber das muss doch auch selbst gemacht gehen. So habe ich dieses Rezept gefunden. Bei der Füllung habe ich ein paar Veränderung nach Kühlschrank-Vorrat vorgenommen. 15 Minuten kamen mir zunächst lang vor. Aber am Rand der Glut benötigten meine Calzone (Durchmesser ca. 15cm) 25 Minuten. Schmecken auch am nächsten Tag kalt (abgekühlte Calzone in Alufolie einwickeln). LG, LissyBack

08.05.2018 20:37
Antworten
Veggie1106

Sehr leckere Füllung. Die Tomaten entkerne ich immer sonst wird es zu wässrig. Die Calzone lassen sich roh auch prima einfrieren und im Ofen aufbacken.

21.06.2016 11:57
Antworten
Michelle_Sauer

Hallo, das Rezept ist wirklich spitze! Hab es schon ein paar mal gemacht, hab jedoch bis jetzt immer "geschwindelt" und Fertig-Pizzateig benutzt *schimpf* Am Mittwoch habe ich mal wieder Geburtstag und möchte wie immer grillen, da dürfen die Mini-Calzone natürlich nicht fehlen. Ich muss dieses Jahr allerdings am Mittwoch arbeiten, kann ich alles einfach schon am Mittwoch vorbereiten und im Kühlschrank "lagern" ? So dass ich es am Mittwoch einfach nurnoch mit Öl beträufeln und auf den Grill schmeißen muss? Danke schonmal für die Antworten! :-)

28.07.2014 08:07
Antworten
Michelle_Sauer

Wir haben die Mini-Calzone an meiner Geburtstagsfeier gegrillt - sie sind wirklich WUNDERBAR! Hab mich "genau" an das das Rezept gehalten. Musste beim Teig wegen Zeitmangel schwindeln und hab Fertigteig genommen, war aber wirklich total lecker. Für die Füllung habe ich Salami UND Schinken genommen und etwas mehr Tomaten als Paprika. War wirklich gut.

28.08.2013 10:59
Antworten
kaya1307

Vielen Dank fürs Nachkochen und die tolle Bewertung.lg Kaya

06.06.2015 22:41
Antworten
ünez

welche zutaten sind f+r den hauptteig? das is leider nicht recht abgegrenzt und ich bin nich so erfahren in Beziehung Hefeteig :-) danke schonmal

08.04.2013 20:12
Antworten
Liz1986

Kann man die auch einfach im Ofen machen?

08.04.2013 17:32
Antworten
kaya1307

Hallo! Natürlich kann man die kleinen Pizzataschen auch im Backofen backen. Bei 200 Grad ca 15 Minuten. lg Kaya

08.04.2013 20:37
Antworten
milka79

Hallo, kann man da nicht einen ganz normalen Hefeteig machen ohne Vorteig usw..?? Lg milka

08.04.2013 16:32
Antworten
simonmayer

Vorteig = "normaler" Hefeteig kein Vorteig = "schnelle" Variante. Wenn man eine Küchenmaschine benutzt (z.B. KitchenA*d o.ä.) kann man sich den Vorteig sparen. Ansonsten empfiehlt sich der Vorteig wenn man Zeit hat immer, da dann die Qualität des Hefeteiges einfach nochmal besser wird. Liebe Grüße, ein Hefeteig-Fan :-)

08.04.2013 16:41
Antworten