Schoko Muffins ohne Mehl (Low Carb)


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach, lecker, saftig - und alles ohne Mehl, sondern mit Bohnen. Ergibt ca. 8 Stück.

Durchschnittliche Bewertung: 3.66
 (42 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 29.11.2012 812 kcal



Zutaten

für
250 g Bohnen, rote oder weiße aus der Dose
3 Ei(er)
100 g Quark
2 EL, gestr. Kakaopulver
1 ½ TL Backpulver
70 g Rohrohrzucker oder Stevia oder Süsstoff
Butter für die Form oder Papierförmchen

Für das Topping:

50 ml Sahne
1 EL Quark
n. B. Zucker
n. B. Kirsche(n)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Bohnen abtropfen lassen und zusammen mit den Eiern pürieren. Dann die restlichen Zutaten dazugeben und noch mal mixen.

Eine Muffinform fetten oder mit Papierförmchen auslegen und den Teig einfüllen. Ca. 35 Minuten backen.

Oben drauf habe ich ein Topping gemacht: Ca. 50 ml Sahne steif schlagen, mit 1 EL Quark verrühren und süßen nach Geschmack. Eine Kirsche fürs Auge draufsetzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Matthias31

Für wie viele Muffins reicht denn 1 Portion?

27.02.2019 08:46
Antworten
healthynina

Super lecker und fluffig! Habe meine noch mit dem Butterscotch Syrup von MyProtein gefüllt und sogar meine Familie ist begeistert. Danke!

30.05.2018 21:39
Antworten
UmmSoumaya

vielen Dank für die gute Rezeptidee! hab schon Brownies mit Kidneybohnen gemacht und die waren super. Hab jedoch anstatt dem Zucker/Süsstoff 2 reife Bananen und ein paar Datteln mitgemixt. Dazu noch einen halben KL Zimt und 100g gemahlene Erdnüsse. Das war super!

10.12.2017 12:54
Antworten
Strohwittwe

Bevor ihr hier anfangt zu streiten möchte ich dazu sagen dass sie sehr lecker schmecken. Ich mache sie auch mit stevia und sie werden immer sehr lecker. Vor einiger Zeit hatte ich keine bohnen zu hause da habe ich einfach kichererbsen genommen. Die haben mir fast noch besser geschmeckt. Darauf hin habe ich mir gedacht mach doch einfach mal einen torten boden daraus. und es war sehr lecker. Habe eine quark Creme mit Erdbeeren darauf getan.

17.06.2017 08:50
Antworten
silolita

Die Leute, die an deinen Seminaren teilnehmen und womöglich auch noch ihr Geld dafür verschwenden, tun mir leid :D Du hast anscheinend nicht viel Ahnung von Lebensmitteln und Ernährung. Das Rezept ist definitiv Low Carb, wenn man es ohne Zucker zubereitet! KIdneybohnen haben nur 11g Kohlenhydrate je 100g, habe eben auf einer Dose nochmal nachgeschaut! Das Weglassen von Zucker macht der Konsistenz keinen Abzug, nehme immer Flüssigsüßstoff und das klappt super. Mein Tipp: noch 100g gemahlene Mandeln in den Teig dazugeben!

02.05.2017 20:41
Antworten
KleineNaschkatze

das klingt ja interessant.. meinst du mit roten Bohnen Kidneybohnen oder so? Ich kann es mir momentan noch etas vorstellen, bin aber gerne bereit für solche Experimente :-) Geht das auch ohne Topping? Oder meinst du, dass dann etwas Wichtiges fehlt? Schmecken die Muffins auch noch am zweiten/dritten Tag? Viele Grüße von der kleinen Naschkatze

19.04.2013 11:30
Antworten
Katrin313

Hallo, Kidneybohnen aus der Dose - einfach pürieren. Natürlich kannst Du ohne Topping machen. und am nächsten Tag schmecken die immer noch gut. Die sind innen feucht, nicht so wie normale Muffins.

19.04.2013 11:44
Antworten
KleineNaschkatze

Wow, Danke für die superschnelle Antwort! Das werd ich doch dann mal ausprobieren :)

19.04.2013 11:45
Antworten
Katrin313

Ich habe Fotos geladen, aber es dauern immer wenn Sie freigeschaltet werden. lg

19.04.2013 11:51
Antworten
KleineNaschkatze

Da bin ich ja mal gespannt. Ja, das ist schade, dass man da immer ein paar Monate warten muss..

19.04.2013 11:52
Antworten