Braten
Geflügel
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Rezeptbild hochladen Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Zum Kochbuch

Das Rezept konnte nicht in deinem Kochbuch gespeichert werden.


Backofen-Hähnchen auf Gemüse

Kommentare
Durchschnittliche Bewertung: 4.14
bei 26 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

schnelles Rezept mit Hähnchenschenkeln auf Möhren und Kartoffeln

30 min. simpel 28.11.2012



Zutaten

für
4 Hähnchenschenkel, frisch oder TK
5 Kartoffel(n)
5 Möhre(n)
2 Zehe/n Knoblauch, grob gehackt
1 Zwiebel(n)
100 ml Olivenöl
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Paprikapulver, rosenscharf
1 TL Salz
1 TL Thymian
3 Zehe/n Knoblauch, gepresst

Zubereitung

Die Kartoffeln und Möhren schälen und würfeln. Die Zwiebel schälen, halbieren, eine Hälfte fein würfeln, die andere in Ringe schneiden. Zusammen mit 2 grob gehackten Knoblauchzehen zu den Kartoffel- und Möhrenwürfeln geben.

Anschließend aus Öl, Paprika, Salz, Thymian und gepresstem Knoblauch eine Marinade anrühren. Damit die Hähnchenschenkel bestreichen (ganz wichtig: Dabei auch Marinade unter die Haut geben!). Die restliche Marinade bis auf 1 - 2 TL über die Kartoffel-Möhren-Mischung geben und gut durchmischen, ggf. mit Salz nachwürzen.

Die Gemüsemischung in eine große Auflaufform geben, die Hähnchenschenkel drauflegen und bei 200°C 60 - 70 Minuten backen. Ggf. mit übriger Marinade bestreichen. Nach etwa der Hälfte der Backzeit drehe ich die Schenkel um und lasse sie für einige Minuten auch von unten Farbe nehmen. Damit die Haut knusprig wird, aber auf jeden Fall einige Minuten vor Ende der Garzeit erneut wenden.

Gemüse und Fleisch werden durch das gemeinsame Backen sehr aromatisch und nach der Schnippelei kocht sich das Ganze wirklich von selbst. Mit Sicherheit lässt es sich das Rezept auch toll abwandeln mit anderem Gemüse (Zucchini, Paprika, ...) oder anderen Gewürzen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Verfasser



Kommentare

Heicho77

Super lecker!!!

23.03.2013 17:38
Antworten
Krollock

Von der Idee gut,aber die Praxis war anders ,das Gemüse war durchtränkt vom Fett der Hähnchenschlegel,
Somit für mich nicht zu essen!

Krollock

17.04.2013 22:40
Antworten
gabipan

Hallo!
Bei uns gab es am Wochenende Hühnerkeulen (leicht abgeändert) nach diesem Rezept und es hat sehr gut geschmeckt. Für die Marinade habe ich nur ca. 50ml Olivenöl genommen (und alles sichtbare Fett und die"dickere" Haut von den Keulen weggeschnitten), so hielt sich das Fett in Grenzen und das Gemüse schmeckt uns auf diese Zubereitungsart immer wieder sehr lecker.
Ich hatte die Kartoffelmenge ca. verdoppelt und auch beim Gemüse wie vorgeschlagen abgeändert bzw. erweitert, zusätzlich kamen noch 2 Zucchini und 1 Paprika dazu - Fotos folgen!
LG Gabi

23.04.2013 19:28
Antworten
gabipan

Die zusätzlichen Zucchini und Paprika kamen aber erst nach der Hälfte der Zeit auf das Blech dazu!

23.04.2013 19:29
Antworten
Phiala69

Schön, dass es euch geschmeckt hat!
Zuccini hab ich neulich auch mal mit dazu gegeben, kam hier auch gut an.

23.04.2013 19:36
Antworten
Rima86

Ist echt schnell zubereitet uns schmeckt köstlich.

20.05.2014 17:42
Antworten
mondwanze

Hallo,
herzlichen Dank für dieses tolle Rezept. Das schmeckt immer wieder gut. Wir sind begeistert.

15.06.2015 16:50
Antworten
Power2

Eins unser Lieblingsgerichte

01.01.2017 18:58
Antworten
Bine6666

Super!
Neues Lieblingsessen!

06.09.2017 15:52
Antworten
heibisch

Ich hatte Süßkartoffel, Lauch Fenchel,Pastinake undZwiebeln auf dem Bech. Geschmacklich gut aber auch sehr fettig und mit 60 Minuten viel zu lange gegart. Manches war sogar fast verbrannt und leicht schwarz. Beim nächsten Mal werde ich das Fleisch vorbraten und das Gemüse nur 30 Minuten garen.

29.03.2018 22:21
Antworten
HobbykochMatze1959

War prima, aber ein bisschen zu viel Öl. Werde es das nächste Mal mit der Hälfte Öl versuchen.

16.04.2018 08:40
Antworten
Chem_2007

Hat super geschmeckt! Ich habe noch Kohlsprossen untergemischt und Rama Culinesse darüber verteilt!

03.11.2018 14:31
Antworten
Hobbykochen

Hallo,

sehr lecker hab auch das sichtbare Fett an den Keulen weggeschnitten und auch weniger Öl genommen. Schnell gemachtes Essen und diese Zubereitungart schmeckt mir auch super!
Liebe Grüße
Hobbykochen

04.11.2018 19:22
Antworten
KatyKay

Ich habe statt Kartoffeln Pastinaken genommen - war sehr lecker, vielen Dank für das Rezept!!!

10.11.2018 20:35
Antworten
Elinka1977

Ich hab ziemlich große Hähnchenkeulen gehabt und das Rezept mit Zucini und Pilzen verfeinert. Das nächste mal würde ich die Hähnchenkeulen, mit den Kartoffeln und Möhren , zuerst in den Ofen schieben. Nach ca 20 min. würde ich dann das Gemüse vermischen und zu Ende garen. Öl würde ich auch nur die Hälfte nehmen und die Keulen mit Pfeffer Salz Paprika vorher etwas einreiben. Ansonsten war es echt lecker.

11.12.2018 19:15
Antworten
JuergenundSteffie

Wow!...Wie lecker und simpel war das denn bitte? Und neeeiin, ich habe nicht die Hälfte des Rezeptes abgeändert! Volle Punktzahl. Danke für den Leckerbissen

05.03.2019 09:25
Antworten
KnuddelBAERbel

Sehr lecker und vor allem: simpel. Ich hatte Kartoffeln, Champignons, Paprika, Möhren, Lauchzwiebeln und Knoblauch. War eine sehr perfekte Mischung.

11.03.2019 22:33
Antworten