Vegan Blueberry Banana Bread


Rezept speichern  Speichern

fettfreies Blaubeer-Bananen Brot bzw. Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 28.11.2012 145 kcal



Zutaten

für
3 große Banane(n), reife
2 EL Zitronensaft
80 ml Sojamilch (Sojadrink) Vanille
120 ml Sirup, (Agavensirup)
240 g Mehl
¾ TL Natron
¾ TL Backpulver
½ TL Salz
1 Tasse Heidelbeeren, (Blaubeeren)
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Den Ofen auf 180°C vorheizen und eine Kastenform einfetten.
Die Bananen zerdrücken und in einer Schale mit Sojamilch, Zitronensaft und Agavensirup vermischen. In einer anderen Schale das Mehl mit dem Backpulver, Natron und Salz vermischen.
1-2 EL von der Mehlmischung mit den Blaubeeren vermischen. Das restliche Mehl unter die Bananenmischung mixen. Zuletzt die Blaubeeren unterheben. Den Teig in die Kastenform geben und im Ofen 50-60 Minuten backen.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sophiadiehl

Kann man auch Hafermilch nutzen ?

01.11.2021 09:16
Antworten
Acceptons

habe anstatt blaubeeren himbeeren rein und die hälfte von der milch mit kokosöl ersetzt. schmeckt mega!

26.03.2020 12:33
Antworten
gesund-ernähren

Ich habe das Rezept heute ausprobiert. Es schmeckt sehr gut, jedoch ist der Kuchen/das Brot auch bei mir innen sehr matschig. Ich hatte erst die Befürchtung, dass es noch nicht fertig ist, allerdings war es außen schon sehr dunkel und nach 55 min im Ofen, habe ich mich dann auch nicht mehr getraut, es noch länger zu backen. Über Verbesserungsvorschläge würde ich mich freuen :)

29.01.2019 18:12
Antworten
Kleine-Köchin-Sarah

Ich habe heute die Hälfte des Rezepts gemacht und in 6 Muffinförmchen rund 20min gebacken. Werde sie gleich probieren! Ich habe übrigens gemahlene Haferflocken als Mehl verwendet :)

23.09.2017 18:28
Antworten
momphis

Ein wundervolles Rezept!!! Ganz herzlichen Dank dafür:-) Ich habe statt der Heidelbeeren einige Rosinen genommen.

05.07.2016 10:59
Antworten
Margit1979

Ich denke mal, dass das Matschige durch die Bananen, Heidelbeeren und die Sojamilch kommt. Vielleicht einfach etwas weniger Milch verwenden, falls die Konsistenz das erlaubt? Wäre jetzt spontan meine Vermutung gewesen. Aber ich kann Dir nicht sagen, ob das richtig ist, da ich das Rezept selbst noch nicht ausprobiert habe. Ob das Matschige normal ist, kann ich Dir deshalb nicht sagen. Vielleicht konnte ich Dir trotzdem helfen.

17.02.2016 09:00
Antworten
HoneyLaZonga

bei mir bleibt es wenn ich mich ans rezept halte innen sehr weich bis matschig, was auch ok ist :) aber gehört's so? hab es schon länger im Ofen gelassen...

20.01.2016 08:24
Antworten
lovefood26

Wie groß war den die Form auf von dem Kuchen auf dem Bild? :) und war das die Doppelte Menge des Rezeptes?

19.01.2016 16:09
Antworten
Gewaltraud

Ich habe diesen Kuchen gestern Abend gemacht, allerdings habe ich die Milch durch Öl ersetzt, hatte nur 2 Bananen, ein ganzes Päckchen Backpulver benutzt und habe Erdbeeren auch mit reingeschmissen. Bisher ist er prima zusammen gehalten, aber das liegt bestimmt am Öl. Probiers mit etwas Fett. ;)

21.03.2015 12:55
Antworten
PFL

Hallo, ich habe den Kuchen jetzt zweimal gebacken und jedesmal ist er zusammengefallen. Kann mir jemand einen Tipp geben, um das zu vermeiden? Er schmeckt ansonsten sehr gut. LG

03.10.2013 22:09
Antworten