Glückskekse


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 70 Kekse

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. normal 27.11.2012 3878 kcal



Zutaten

für
400 g Mehl
1 ½ TL Backpulver
75 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 Prise(n) Salz
2 m.-große Ei(er)
150 g Margarine, (z.B. Sanella)
200 g Kirsche(n), (rote Belegkirschen)
100 g Kirsche(n), (grüne Belegkirschen)
100 g Mandel(n), abgezogene, halbierte
50 g Puderzucker
1 TL Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
3878
Eiweiß
79,46 g
Fett
188,08 g
Kohlenhydr.
463,19 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillinzucker, Salz, Eier und Sanella zu einem Mürbeteig verkneten. Den Teig dünn ausrollen und mit einer runden, gezackten Form (ca. 5 cm Durchmesser) Kekse ausstechen. Diese auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, mit Dosenmilch bestreichen.
Die roten Belegkirschen halbieren, die grünen in feine Streifen schneiden.
Nun die Plätzchen wie folgt damit belegen: zuerst eine halbe Mandel unten auf die Kekse legen, unten links und rechts neben der Mandel schräg je einen Streifen grüne Belegkirsche auflegen, oben direkt über die Mandelspitze die halbierte rote Belegkirsche aufsetzen.

Den Backofen auf 200° C vorheizen und die Kekse ca. 15 - 20 Min. abbacken. Sie sollten nicht zu dunkel werden. Die Kekse erkalten lassen.

In der Zwischenzeit den Puderzucker mit dem Wasser glatt rühren, die Masse in einen Gefrierbeutel füllen, gut verschließen und schräg eine winzig kleine Ecke abschneiden. Jetzt die roten Belegkirschen mit Tupfen versehen und die Kekse trocknen lassen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

knoedelmaus

Ganz lieben Dank für Deinen Kommentar und den 5*****. Toll, dass Euch die Kekse so gut schmecken. Auch ich verschenke sie gern, weil sie schon allein vom Aussehen her viel hermachen

09.07.2014 23:30
Antworten
karton

Hallo knoedelmaus, innerhalb kurzer Zeit habe ich die Plätzchen schon zweimal gebacken. Sie eignen sich auch im Sommer als nette Mitbringsel für liebe Freunde. Und für die Familie waren die Kekse nicht nur ein Augen-, sondern auch ein Gaumenschmaus. Ich hatte keine grünen Belegkirschen bekommen und statt dessen gehackte Pistazien genommen. Das sieht auch ganz niedlich aus. Liebe Grüße karton

09.07.2014 19:13
Antworten