Ingwer-Zitronen-Sirup


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.18
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

60 Min. simpel 26.11.2012 6555 kcal



Zutaten

für
500 g Ingwerwurzel
1 Liter Wasser
10 Zitrone(n), unbehandelt
1.500 g Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
6555
Eiweiß
10,50 g
Fett
8,80 g
Kohlenhydr.
1,562,20 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 1 Stunde Ruhezeit ca. 8 Stunden Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 9 Stunden 20 Minuten
Den Ingwer mit Schale sehr klein schneiden und mit der Schale vom mindestens 5 Zitronen und dem Wasser mindestens 10 min im geschlossenen Topf köcheln lassen.
Inzwischen die Zitronen auspressen und den Saft auffangen. Den Ingwer-Zitronen-Sud am besten über Nacht abkühlen lassen und ihn dann am nächsten Tag durch ein Sieb geben. Den Saft auffangen, noch einmal aufkochen und mit dem Zucker und dem Zitronensaft mischen.
Sofort in Flaschen füllen und verschließen.

Der Sirup lässt sich sehr gut mit (Mineral-)Wasser mischen und ist sehr erfrischend.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

yatasgirl

Hallo sehr lecker. Danke für das Rezept Liebe Grüße yatasgirl

29.11.2020 20:47
Antworten
Yrdyl

Auf 1 Liter Sirup 0,5g Dr.Oetker Einmachhilfe zufügen. Dann schimmelt es nicht. (Ich verwende dazu eine Präzisionswaage, (300g auf 0,01g genau) gibts für ca. 10€ bei Ebay.. Einmachhilfe ist Sorbinsäure, ein Inhaltsstoff der Vogelbeere, unschädlich und geschmacklos.

24.11.2018 07:11
Antworten
Gelöschter Nutzer

zum ersten mal im letzzen Jahr ausprobiert. es schmeckt super, nicht nur im warmen oder kaltem Wasser... auch im Sekt ists was besonderes. jeute Abend werde ich noch einmal eitwas ansetzten, werde noch etwas Salbei hinzu geben.

29.09.2018 17:07
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, einfach zu machen, wunderbare Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

25.04.2018 11:54
Antworten
fentnico

Liebe Rezepterstellerin, ich finde ihn vom Geschmack her sehr lecker. Bei mir war es nur leider so, dass sich ziemlich rasch Schimmel gebildet hat. Ich hatte die Flaschen zum Verschenken gemacht und kann sie leider nicht verwenden :(. Vielleicht hast du einen Tipp warum das passiert ist? Ich habe die Flachen zuvor alle ausgekocht. Lg

09.06.2017 07:24
Antworten
Danielaaaa

xylith kann 1:1 ausgetauscht werden, hat weniger Kalorien und ist gut für die Zähne

07.07.2016 21:08
Antworten
bahgira

Hallo, Gibt es eine Figurfreundliche Alternative zu den Massen an Zucker? Ahornsirup, Honig, Agavendicksaft? Funktioniert das dann überhaupt noch wenn man das ohne Zucker macht? Wie lange hält sich denn sowas so im Allgemeinen? Vielen Dank im Voraus Bahgira

30.05.2016 13:44
Antworten
donggi69

Sehr gut, und wenn man anstelle des Zuckers Honig nimmt hat man auch einen perfekten Sirup der die Erkältungsviren jetzt im Winter abtötet, und noch gut schmeckt.

11.11.2015 14:37
Antworten