Camping
einfach
Eintopf
Fleisch
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
ketogen
Low Carb
Paleo
Rind
Schnell
Schwein
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Paprikagemüse mit Hackfleisch

Durchschnittliche Bewertung: 3.25
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 25.11.2012 464 kcal



Zutaten

für
500 g Hackfleisch, gemischt
2 Paprikaschote(n), rote
2 Paprikaschote(n), grüne
2 Paprikaschote(n), gelbe
1 Zwiebel(n)
Salz
Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Öl
1 kl. Dose/n Tomate(n), (Pizzatomaten)

Nährwerte pro Portion

kcal
464
Eiweiß
27,38 g
Fett
34,93 g
Kohlenhydr.
10,21 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Paprika putzen und in Streifen schneiden. Zwiebel würfeln und in der Pfanne mit Öl anbraten. Nun das Hackfleisch hinzugeben und anbraten, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen. Wenn das Fleisch schön groß ist, die Paprikastreifen sowie die Pizzatomaten hinzufügen und gut durchmischen.

Das Ganze nun ca. 20 Minuten köcheln lassen.

Dazu gibt es bei uns entweder Reis oder Nudeln.

Ich habe auch schon gleich Kritharaki (griechische Nudeln) mit dazugegeben, allerdings muss man dann die Flüssigkeitsmenge erhöhen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

fatzi

Hallo, es ist ein schnelles, gesundes und einfaches Rezept. Aber richtig gemacht kann man sagen in der Kürze liegt die Würze. Wer mag kann noch Knoblauch, Thymian etc. zugeben. Sauce gibt es durch die Tomaten und dann ist es auch nicht trocken, wenn man langsam schmoren lässt. Milch wie o.g.-NEIN ! Dann eher noch etwas Wasser um das Aroma der Paprika zu geniesen. Grüssle Gisela

27.12.2013 16:49
Antworten
BVBine

Sehr lecker , ich hab nur noch etwas Milch hinzugegeben da wir immer gerne etwas soße dabei haben .

20.11.2013 12:23
Antworten