Clam Chowder (Muschel-Kartoffelsuppe) aus Boston


Rezept speichern  Speichern

Boston Clam Chowder

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 25.11.2012



Zutaten

für
3 Scheibe/n Schinken, roher, geräuchert oder Bauchspeck, durchwachsen, gewürfelt
1 kleine Zwiebel(n), gehackt
2 m.-große Kartoffel(n), gewürfelt
2 EL Butter
4 EL Mehl
1 Liter Milch
600 g Muschel(n) (Venusmuscheln) im eigenen Sud, aus der Dose
80 ml Flüssigkeit, möglichst zusätzlicher Muschelsud oder Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Schinken- und Zwiebelwürfel mit den 2 EL Butter in einer Pfanne anschwitzen, das Mehl hinzufügen und gut verbinden lassen. Dann die Milch zugeben und zum Kochen bringen. Solange köcheln lassen, bis es anfängt einzudicken.

Die Kartoffelwürfel in die Suppe geben, umrühren. Für 25 Minuten leise köcheln lassen. Danach die Venusmuscheln mit dem Sud und dem extra Sud oder der Brühe hinzufügen.

Die Muscheln für 5 Minuten warm werden lassen. Mit Salz und etwas Cayennepfeffer abschmecken. Mit ein wenig frisch gemahlenem schwarzen Pfeffer servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sukeyhamburg17

.... kein Problem..... ja, verstehe.....werd ich auch mal so machen.... LG, Susan

16.08.2017 21:45
Antworten
Sharinaa

Oh entschuldige - habe jetzt erst bemerkt, dass Du mir geantwortet hast. Sie nimmt den Sud aus der Dose und dann nur Rinderbrühe. Ich mache es selbst mit Rinderbrühe und schmecke es mit Gemüsebrühe ab ;)

11.08.2017 11:40
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo Sharinaa, lieben Dank fuer dein feeback und fuer die 5 Sterne, da freu ich mich sehr, dass es so gut geschmeckt hat und auch ueber die Sterne, tirili!!! Hach, das macht mich gluecklich!!! Ja, Rinderbruehe anstelle von Gemuesebruehe geht auch gut.- oder nimmt sie noch zusaetzlich die Rinderbruehe? Liebe Gruesse und happy cooking, Susan

19.11.2016 11:32
Antworten
Sharinaa

Hmm - ich kenne diese Suppe von meiner Stiefmutter aus Ost-Canada und liebe sie. Leider habe ich nirgendwo Venusmuscheln aus der Dose bekommen. Ich habe Miesmuscheln und Shrimps genommen. Was meine Stiefmama noch macht ist die Suppe mit Rinderbrühe abschmecken, ansonsten ist es genau so wie ich es kenne!!

18.11.2016 09:30
Antworten