Camping
Eier oder Käse
Gemüse
Käse
Party
Resteverwertung
Salat
Sommer
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Käse-Eier-Salat

Rezept von meiner Mutter, günstig und einfach

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 25.11.2012



Zutaten

für
1 Glas Gewürzgurke(n) (Schlesische Gurkenhappen)
1 Stück(e) Käse (mittelalter Gouda)
3 große Tomate(n)
6 Ei(er)
1 m.-große Zwiebel(n), fein gewürfelt
¾ Flasche Mayonnaise oder Remoulade

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 8 Stunden Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 8 Stunden 40 Minuten
Die Gurken durch ein Sieb abgießen, die Flüssigkeit (ohne die Gewürze) auffangen. Die Eier hart kochen, währenddessen alle Zutaten bis auf die Zwiebel in nicht zu kleine, etwa gleich große Stücke schneiden. Wenn man mit den Gurken anfängt, kann man als Orientierung die Größe von 1/6 Gurkenscheibe (wenn es nicht eine allzu kleine ist) nehmen. Die Zwiebel fein würfeln.

Die Zutaten können dann direkt zusammen in eine dicht schließende Schüssel mit Deckel. Als Faustregel kann man sagen, sollten alle Zutaten zu etwa gleichen Teilen in der Schüssel sein.

Die hart gekochten Eier kalt abschrecken, pellen und abgekühlt und ebenfalls gewürfelt zu den übrigen Zutaten geben. Zum Schluss die Mayonnaise (eventuell ein "Schuss" Remoulade) und nach und nach etwa die Hälfte des übrig gebliebenen Gurkenwassers hinzugeben.

Die Schüssel verschließen und so lange schütteln, bis sich das Eigelb mit der Mayonnaise und dem Gurkenwasser zu einem "Dressing" verbunden hat. Je nach gewünschter Konsistenz dieses "Dressings" noch Flüssigkeit und/oder Mayonnaise zugeben (immer zwischendurch die "Schüttelprobe" machen).

Der Salat sollte mindestens 1 - 2 Stunden im Kühlschrank durchziehen, am besten jedoch über Nacht, je länger er durchgezogen ist, desto besser schmeckt er. Ist das "Dressing" zu sehr nachgedickt, einfach einen "Schluck" Wasser zugeben.

Wir essen diesen Salat sehr gern, da man das "Dressing" super mit dem Brot "dippen" kann und ich mag ihn zu Grillfleisch. Er ist auch bei Kindern sehr beliebt.

Für wie viel Personen er ausreicht, ist schwer einzuschätzen - einfach ausprobieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Westi04

Hallo! Ich habe noch Thunfisch untergemischt! SUPERLECKER!!!!! Danke und ***** L.G. Ute

14.05.2014 15:37
Antworten
Tim-Mälzer-Fan

Liest sich super - geschmacklich einsame Spitze - ich werde ihn spätestens bei meinem Oster-Brunch in doppelter Menge machen, denn da habe ich die Bude mit lauter Käse- und Eier-Freaks voll. Von mir bekommst Du für dieses leckere Rezept 5 Sternchen - die haste Dir verdient T-M-F.

27.11.2012 13:13
Antworten