Bewertung
(55) Ø4,40
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
55 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 25.11.2012
gespeichert: 1.292 (4)*
gedruckt: 9.523 (47)*
verschickt: 48 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 08.03.2012
0 Beiträge (ø0/Tag)

Zutaten

2 kleine Banane(n), reif
50 g Butter, zerlassen
150 g Haferflocken, feine
100 g Mehl, Vollkorn
 evtl. Wasser
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 5 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Bananen zerdrücken und mit den anderen Zutaten mischen. Die Mengenangaben für Flocken und Mehl sind ungefähre Angaben. Es kommt weniger auf die exakte Menge, als vielmehr auf die Konsistenz an. Die Masse soll so matschig sein, dass man sie einfach in der Hand zu Kugeln formen, platt drücken und auf einem Backblech verteilen kann, ohne dass all zu viel an den Fingern kleben bleibt. Bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen.

Die Kekse gehen nicht auf, also ruhig dicht nebeneinander legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen und fertig. Ich bewahre die Kekse immer in einer Keksdose auf, da halten sie sich ganz gut.

Die Fettzugabe ist wichtig für den Energiegehalt der Mahlzeit, da das Baby sonst schnell wieder hungrig ist. Zucker ist jedoch nicht nötig. Die Kekse haben eine natürliche Süße durch die Früchte.

Habe die Kekse für meinen Sohn als Nachmittagssnack gebacken. Meinem Mann schmecken sie aber auch sehr gut. Beim nächsten Mal werde ich es mal mit Rosinen oder Trockenfrüchten probieren.