Babykekse ohne Zucker


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ab 10 Monaten, ergibt ca. 30 Stück.

Durchschnittliche Bewertung: 4.31
 (65 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

5 Min. simpel 25.11.2012 1493 kcal



Zutaten

für
2 kleine Banane(n), reif
50 g Butter, zerlassen
150 g Haferflocken, feine
100 g Mehl, Vollkorn
evtl. Wasser

Nährwerte pro Portion

kcal
1493
Eiweiß
33,19 g
Fett
53,08 g
Kohlenhydr.
216,59 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Bananen zerdrücken und mit den anderen Zutaten mischen. Die Mengenangaben für Flocken und Mehl sind ungefähre Angaben. Es kommt weniger auf die exakte Menge, als vielmehr auf die Konsistenz an. Die Masse soll so matschig sein, dass man sie einfach in der Hand zu Kugeln formen, platt drücken und auf einem Backblech verteilen kann, ohne dass all zu viel an den Fingern kleben bleibt. Bei Bedarf etwas Wasser hinzufügen.

Die Kekse gehen nicht auf, also ruhig dicht nebeneinander legen. Im vorgeheizten Backofen bei 180°C ca. 15 Minuten backen. Auskühlen lassen und fertig. Ich bewahre die Kekse immer in einer Keksdose auf, da halten sie sich ganz gut.

Die Fettzugabe ist wichtig für den Energiegehalt der Mahlzeit, da das Baby sonst schnell wieder hungrig ist. Zucker ist jedoch nicht nötig. Die Kekse haben eine natürliche Süße durch die Früchte.

Habe die Kekse für meinen Sohn als Nachmittagssnack gebacken. Meinem Mann schmecken sie aber auch sehr gut. Beim nächsten Mal werde ich es mal mit Rosinen oder Trockenfrüchten probieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kuchenjosephine

Habe den Teig mit Gerstenmehl, Weizenkleie und etwas 405er Mehl gemacht, zusätzlich 30g Dattelpaste und 1 Teel. Zimt zugefügt. Der Teig war gut formbar (habe mit etwas Mehl "nachjustiert "). Ich habe ihn direkt auf Backfolie rechteckig ausgerollt. Das klappt super wenn man eine Klarsichtfolie auf den Teigling legt und darüber wälzt. Anschließend habe ich Sollbruchstellen mit einem Lineal eingestanzt. Nach dem Backen ließen sich die Kekse sehr gut trennen. Ein tolles Rezept mit vielen Variationsmoeglichkeiten. Danke für das Teilen und 5* vergebe ich gerne.

09.06.2021 11:45
Antworten
ole-bjarne-jonte

Ein großartiges Rezept und das nicht nur für Babys! Sie sind schnell gemacht und schmecken auch den großen :) Da wir kein Baby mehr haben, aber etwas zuckerreduzierter leben wollen, passen die Perfekt. Hab auch schon Mal etwas Kuvertüre oben drauf gemacht...gesundes gut verpackt würde ich sagen!!!

20.03.2021 13:50
Antworten
Reike1987

die Kekse sind lecker aber leider sind sie recht schnell schimmlig gewesen ...wie lang können die sich halten? müssen die in den Kühlschrank?

16.04.2020 18:24
Antworten
sanella1982

mh ich finde die Kekse sehr lecker, meine kleine auch :) da sie noch keine Zähne hat und erst 7 Monate ist, habe ich alle Zutaten in den Mixer geschmissen 😅 dadurch ist die Konsistenz nicht so stückig. super lecker nicht nur für das Baby 👍👍

13.12.2019 17:23
Antworten
Molinghb

Finde das Rezept auch super, bei mir werden die Kekse allerdings jedes Mal sehr weich... hat jemand einen Tipp? Ich habe mal eine Variante für Erwachsene ausprobiert und kleine Schokosplitter mit reingetan, ergänzt sich super mit den Haferflocken!

24.11.2019 16:58
Antworten
ulirike23

Super duper lecker! Heute wurde erster Geburtstag gefeiert und schon am Morgen hat unsere Kleine ihren ersten Keks verspeist. Fuer die anderen Krippenkinder war ich etwas skeptisch und habe ein paar zum Probieren mitgegeben ... sie haben sich um die Keks gerissen. Da ich keine zweite Banane hatte, habe ich diese mit Birne und etwas Apfelmus ersetzt und brauchte kein Wasser. SuperTipp, auf die Konsistenz zu achten. Besten Dank und viele Gruesse ulirike

10.01.2014 01:24
Antworten
angeleye1988

Meine kleine findet die Kekse sehr lecker =)) VIelen Dank für dieses tolle Rezept LG

20.11.2013 02:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

Lecker , lecker jammmiii ***** Sehr schnelles gutes Kekserezept, hab nur noch paar Rosinen reingetan..Danke für dieses leckere, gesunde Kekserezept... Lg isi

09.09.2013 20:47
Antworten
Jettelinchen

Hallo, ich habe die Kekse gerade gebacken und bin mit meinem Ergebnis noch nicht ganz so glücklich. Ich finde sie ein wenig trocken und vielleicht war meine zweite Banane etwas zu klein?! Trotzdem freue ich mich, das Rezept hier gefunden zu haben und beim nächsten Mal gibts eben ne Banane mehr ;D Liebe Grüße, Jettelinchen

01.06.2013 18:12
Antworten
-käferchen-

Hallo, ich habe die Kekse gerade gebacken und auch schon verkostet und muss sagen, dass es wirklich sehr leckere Babykekse geworden sind, die im Gegensatz zu den Keksen aus dem Supermarkt auch mal richtig nach etwas schmecken. Das nächste mal werde ich jedoch die zarten Haferflocken noch weiter zerkleinern, da mein Sohn(9 Monate alt) so grobes Gebäck derzeit noch nicht mag. Beste Grüße, -käferchen-

06.12.2012 00:45
Antworten