Süßer Couscous "1001 Nacht"


Rezept speichern  Speichern

Dessert mit Datteln, Rosinen, Granatapfel und Mandeln

Durchschnittliche Bewertung: 4.5
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 23.11.2012 575 kcal



Zutaten

für
5 EL Rosinen
8 Dattel(n), entkernt
1 Granatapfel
4 EL Mandelblättchen
400 g Couscous
1 Prise(n) Salz
3 EL Butter
4 TL Zimtpulver
2 EL Orangenblütenwasser
2 EL Honig
4 EL Puderzucker, zum Garnieren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Rosinen in eine Schüssel geben, mit heißem Wasser überbrühen und quellen lassen.
Inzwischen die Datteln achteln, den Granatapfel halbieren und die roten Fruchtkerne herauslösen. Die Mandeln in einer Pfanne ohne Fett hellbraun rösten.

Couscous nach Packungsangabe mit 1 Prise Salz zubereiten, Butter unterrühren. Rosinen abgießen, abtropfen lassen und mit Granatapfelkernen, Datteln, Mandelblättchen, dem Zimtpulver, Honig und Orangenblütenwasser gut mit dem Couscous mischen.

Auf eine Platte schichten, mit etwas Zimt und Puderzucker bestäuben und warm servieren.

Eignet sich auch als kleine Hauptmahlzeit.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gäbelchen1967

Hallo, ich habe den Couscous mit Mandeldrink angerührt und zum Schluss noch eine Banane zerdrückt und untergehoben. So war es überhaupt nicht trocken. Danke für das leckere Rezept. Ein Foto ist unterwegs, Sternchen auch 😊 LG, Gabi

11.02.2021 14:40
Antworten
schmurkel70

Mein Couscous war etwas trocken, ich habe dann noch etwas süßen Wein zugegeben. Die Menge ist für einen Nachtisch für 4 recht viel, aber als Hauptgericht für 2 Personen super.

30.08.2020 19:21
Antworten
eflip

Ausprobiert und für lecker befunden. Schöne Kombi, kam toll an. Gibt's wieder, besten Dank!!

13.09.2018 15:03
Antworten
Becci87

Ist das Orangenblütenwasser wichtig bzw kann man es durch etwas anderes (was man eher im Haushalt hat) ersetzen?

18.05.2018 17:01
Antworten
Sandelsa

Leider ist der Couscous etwas trocken geworden, obwohl ich viel weniger Couscous verwendete als angegeben. Der Geschmack war aber sehr lecker. Ich könnte mir leicht gesüßtes Joghurt gut dazu vorstellen?!

12.05.2018 01:40
Antworten
Jedin94

Habe das Rezept heute ausprobiert. Habe allerdings statt Wasser zur Zubereitung 500ml Buttermilch genommen und dann noch mit frischem Orangensaft abgeschmeckt (ca 100ml). Mir hat es sehr gut geschmeckt, mein Mann möchte in Zukunft lieber wieder die deftige Variante.

04.05.2018 19:37
Antworten
Rezeptvielfalt

Dieses Rezept habe ich schon des Öfteren gemacht. Kommt immer gut an. Egal ob als Nachtisch oder Frühstück. Es schmeckt sehr gut und sieht dabei noch gut aus.

08.06.2017 20:56
Antworten
Levitate

Sehr schönes Rezept! Trotz der scheinbar geringen Menge an Honig kam ein sehr schöner, ausgewogener Geschmack dabei raus, der von den Mandeln noch getopt wird. Super um mal etwas anderes aus Couscous zu machen! Vielen Dank.

25.11.2016 23:17
Antworten
paulinchen82

Schmeckt sehr lecker! :-) Ich habe noch etwas Muskat, Piment, pürierte Datteln statt Honig und Cranberrysirup hinzugefügt - himmlisch! Foto folgt ;-)

27.12.2015 13:40
Antworten