Auflauf
Gemüse
Hauptspeise
Resteverwertung
Rind
Schwein
Sommer
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Frikadellen-Tomaten-Auflauf mit Frühlingszwiebeln

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. simpel 23.11.2012



Zutaten

für
1 kg Hackfleisch, gemischt
200 g Schafskäse, in Kräutern und Knoblauch eingelegt
1 Bund Lauchzwiebel(n)
6 große Tomate(n)
2 Becher Sahne
Ketchup
Salz und Pfeffer
Paprikapulver
Chilipulver, alternativ Tabasco oder andere scharfe Gewürze

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Hack mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem fein gewürfelten Schafskäse vermengen (am besten funktioniert das mit cremigem Schafskäse, da sich die Würfel beim Vermengen auflösen. Flache Frikadellen formen und braten.

Frikadellen abwechselnd hochkant mit Tomatenscheiben in eine Auflaufform schichten. Lauchzwiebeln klein schneiden und darüber verteilen. Sahne mit Salz, Pfeffer, Paprika, Ketchup und weiterem Gewürzen nach Wahl scharf abschmecken. Ich verwende dazu auch gerne Chilipulver, da ich gerne scharf esse. Es kann auch beispielsweise Salsa, Tabasco oder andere Soßen und Gewürze benutzt werden, je nach Geschmack. Wichtig ist, dass die Soße sehr stark gewürzt ist, da die Tomaten beim Backen viel Saft in die Soße abgeben und sie somit noch einmal abschwächen. Soße über den Frikadellen verteilen und anschließend bei 180° Umluft in den Ofen stellen, bis die Soße überall köchelt und sich der Auflauf bräunt.
Dazu schmeckt am besten Reis.

Tipp:
Man kann auch bereits vorhandene Frikadellen jeder Art verwenden, die beispielsweise von einer Feier am Vortag übriggeblieben sind.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.