Marmorierte Muffins


Rezept speichern  Speichern

mit Schokokern - Tassenrezept. Ergibt 24 Stück.

Durchschnittliche Bewertung: 3.17
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 23.11.2012



Zutaten

für
1 Tasse Öl
1 Tasse Weizenmehl
2 Tasse/n Dinkelmehl, Vollkorn
½ Tasse/n Zucker
3 Ei(er)
250 g Quark
2 EL Puddingpulver (Vanillegeschmack)
2 EL Kakaopulver
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
1 Schuss Milch
n. B. Schokolade, Vollmilch
evtl. Schokoglasur oder Puderzucker
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Das Öl mit den Eiern, dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen. Den Quark, das Puddingpulver und den Schuss Milch hinzugeben und verrühren. Anschließend das Mehl mit dem Backpulver vermengen und hinzugeben und einen Teig herstellen.

Den Teig teilen, 1/3 des Teiges nun mit 1 - 2 EL Kakao vermengen (ruhig etwas mehr nehmen, der Teig soll schön dunkel und schokoladig sein). Den Backofen auf 180°C (Ober-/Unterhitze, Gas: Stufe 2) vorheizen.

Nun in jedes Muffinförmchen einen großzügigen Klecks (ca. 1 EL) des hellen Teiges geben, ein Stück Schokolade in jedes Förmchen und dieses nun mit dem dunklen Teig bedecken. Ca. 25 Minuten backen.

Die Muffins können selbstverständlich noch mit Schokoglasur, Puderzucker o. ä. verziert werden. Ich lasse sie meistens pur, da sie so eine schöne Optik haben.

Der Teig reicht bei mir für 2 x 12 Muffins (also 24 Stück).

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

reddragon78

Hallo, das Rezept hat sich auf den ersten Blick gut "angehört", deshalb hab ich es mal ausprobiert...normal werden Muffins mit Quark auch immer recht saftig... Von diesen war ich,ehrlich gesagt, ein wenig enttäuscht! Der helle Teig ist recht geschmacksneutral und insgesamt fand ich sie auch recht trocken,weiss nicht ob ich da was falsch gemacht habe...am nächsten Tag konnte man sie kaum noch essen,was ja sonst bei Muffins eigentlich kein Problem ist! Es tut mir leid,aber

31.05.2013 21:02
Antworten