Forellencreme


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.57
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 04.08.2004



Zutaten

für
500 g Forellenfilet(s)
2 cl Weinbrand
2 cl Apfelsaft
100 g Meerrettich, Sahnemeerrettich (-150g)
200 g Schmand
Salz und Pfeffer
1 Bund Dill, gehackt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Alle Zutaten in den Mixer geben und zu einer cremigen Masse pürieren. Abschmecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

HoFi59

Moin Moin, eine Frage zu dieser Forellencreme. Wie lange ist diese Creme haltbar ? LG Horst Fischer

08.11.2016 08:27
Antworten
Miamau

Hallo, ich habe die Creme zubereitet, auf Kräcker angerichtet und mit Dill garniert. Wunderbares Häppchen als "kleiner Grüß aus der Küche".( Foto wurde heute freigeschaltet.) Statt Forellenflets kann auch Lachs verwendet werden. Gruß Miamau

14.04.2014 18:45
Antworten
FeldkochTHW

Gerade frisch gemacht. Sehr lecker. Hat einer eine Ahnung, wie lange das im Kühlschrank hält ? LG Frank

30.10.2013 11:04
Antworten
midgard2kopf

Hallo, irgendwie muß ich da etwas mißverstanden haben, denn für mich stellte sich die Frage nach geräuchert oder nicht erst garnicht: Klar, geräuchert. Zwar habe ich den Schmand zur Hälfte durch Topfen ersetzt und den Meerrettich frisch gerieben (da reicht ein TL voll), aber trotzdem ist das eine sehr feine Sache. Drachenfrau, das ist gut vier Sterne wert. VG m2k

18.10.2010 19:36
Antworten
carrara

Hallo, solche Zubereitungen kenne ich mit Räucherforellenfilets. Da du aber nichts davon schreibst, bin ich im Moment etwas verunsichert. Machst du die Creme wirklich mit normalen, unbehandelten Forellenfilets? LG Carrara

13.05.2009 15:30
Antworten
rikaho

Ich variiere das Rezept durch Zugabe von würflig geschnittenem Paprika (rot, grün, gelb) oder mit kleingeschnittenen grünen Oliven, lecker ist es auf jeden Fall, auch wir fahren voll darauf ab. Auf die gleiche Art mach ich auch Thunfischcrème. Grüße rikaho

09.02.2007 14:13
Antworten
Kochdrachenmaus

Ich mach sie wie folgt: Ein Päckchen Frischkäse natur, 1 Päckchen Forellenfilets (Aldi, Spar u.ä.) 1 Eßlöffel Sahnemerettich, 1 Spritzen Zitrone. Alles mit dem Zauberstab pürrieren. Mein Mann und meine Katze fahren voll drauf ab. LG Kochdrachenmaus

12.05.2005 14:48
Antworten
simply

Klingt sehr gut, ich liebe Forellencremes. Die Zubereitung mit Apfelsaft und Weinbrand kenne ich noch nicht. Wenn ich Forellencremes zubereite, zerdrücke ich die Forellenfilets ganz fein mit der Gabel und gebe diese Masse dann zu den anderen pürierten Zutaten. Mir persönlich schmeckt es von der Konsistenz her besser. LG simply

05.08.2004 09:23
Antworten