Zwiebelchutney


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

ein schönes "Geschenk aus der Küche"

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 21.11.2012



Zutaten

für
1 kg Zwiebel(n), rote
2 EL Olivenöl
200 g Zucker, brauner
100 ml Rotwein
150 ml Balsamico
1 Lorbeerblatt
Salz und Pfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Zwiebeln abziehen und in feine Streifen schneiden.
Olivenöl in großen Topf geben und Zwiebeln darin andünsten. Zucker, Wein, Essig und Lorbeerblatt zufügen. Alles bei niedriger Hitze sämig einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zwiebelmasse noch heiß in Gläser füllen, Deckel darauf schrauben und ca. 5 Minuten auf den Kopf stellen.

Gekühlt ca. 4 Wochen haltbar.
Schmeckt super zu Geflügel wie Gans, Ente, Pute oder auch zu Schweinefleisch. Oder einfach als Aufstrich auf Crostini mit Camembert überbacken.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Fiammi

Hallo, habe etwas Rapsöl verwendet. Sehr lecker, passt zu vielen Gerichten. Ciao Fiammi

19.11.2022 16:05
Antworten
Magnolie12345

Ich habe diese Salsa nun schon öfter gemacht. Wenn es für die Herbstküche, sprich Gans oder Wild ist, gebe ich noch etwas Nelke, Wacholderbeeren und Zimt hinzu. Aber für Steak, Lamm, gebackenem Ziegen-, oder Schafkäse so, wie es im Rezept steht. Den Zucker gebe ich allerdings direkt zu, damit er etwas karamellisiert. Heute gibt es dieses Chutney neben einem Tomaten-Zwiebel-Chutney zu Rippchen und Paprikamarmelade zu gegrilltem Käse, zu Pfeffersteak vom Grill. Dieses Chutney ist so herrlich fruchtig und intensiv, dass ich es auch pur essen würde. Meinem Mann muss ich immer auf die Finger klopfen, weil er zuviel nascht.

28.08.2022 13:05
Antworten
Gelöschter Nutzer

gutes Rezept, Danke Das auf den Kopf stellen ist überflüssig. LG Angelika

20.05.2020 07:58
Antworten