Beeren-Cheesecake


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

mit einer fluffigen sahnigen Käsecreme

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (43 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 20.11.2012 4237 kcal



Zutaten

für

Für den Boden:

100 g Butter
175 g Keks(e), (Butterkekse)

Für den Belag:

4 Ei(er), getrennt
120 g Zucker
2 EL Vanillezucker
250 g Mascarpone
500 g Magerquark
½ Zitrone(n), Saft und abgeriebene Schale (unbehandelt)
50 g Speisestärke
300 g Beeren, gemischte, frisch od.TK (z.B. Himbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren, Heidelbeeren)
75 g Gelee, Johannisbeer-

Nährwerte pro Portion

kcal
4237
Eiweiß
127,49 g
Fett
230,20 g
Kohlenhydr.
407,48 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Für den Boden die Butterkekse in einen Gefrierbeutel geben und mit einem Nudelholz fein zerkrümeln. Butter in einem Topf schmelzen lassen, die Kekskrümel hineingeben und gut vermischen.

Eine Springform (30 cm) mit Backpapier auslegen, den Keksteig hinein geben, gleichmäßig verteilen und gut festdrücken.

Die Eiweiße mit 60 g Zucker steif schlagen. Die Eigelbe mit dem restlichen Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Mascarpone, Quark, Speisestärke, Zitronenschale und Zitronensaft unterrühren. Den Eischnee vorsichtig unterheben.

Die Hälfte der Creme auf dem Keksboden verteilen und glatt streichen. Die Hälfte der Beeren darauf verteilen (TK - Beeren vorher nicht auftauen), den Rest der Creme gleichmäßig darauf verteilen. Die restlichen Beeren darüber gleichmäßig verteilen.

Im vorgeheizten Backofen, bei 160 °C Ober-/Unterhitze (oder 140 °C Heißluft) 45 - 50 Min backen.

Den Kuchen nach dem Auskühlen mit dem Johannisbeergelee, das man leicht erwärmt hat (damit es flüssig wird), streifenartig verzieren.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gartenstreber

Hallo, ich habe den Kuchen am Wochenende gebacken, allerdings nur mit der Hälfte Magerquark, mehr war nicht. Megalecker, sommerlich frisch, nicht so massig. Hatte ihn eine knappe Stunde bei 140° Heißluft und dann nochmal 15 min bei 160° im Ofen, da er mir vorher noch zu blass war. Und ich habe die 2. Hälfte Beeren erst nach dem Backen auf dem Kuchen verteilt, hat sich prima gemacht. Volle 5 Sterne von uns!

13.07.2021 08:09
Antworten
AlexVogelfrei

Sehr lecker. Nur die Backzeit sollte mal korrigiert werden. 140° Umluft und eine Stunde kommt in einer 26er Form nicht hin, das doppelte passt gerade.

18.04.2021 12:03
Antworten
floridalady87

Hallo AlexVogelfrei, ich denke es kommt immer auf den Ofen an. Bei mir wäre er nach 2 Std. schon "verbrannt" mit Heißluft. Die Angaben von Zeit und Temperatur waren mit meinem Ofen so passend. Jeder hat Erfahrung mit seinem Ofen. LG floridalady

23.06.2021 13:50
Antworten
steinka1

der kuchen ist nach schlussendlich knapp 2h im ofen bei 140 grad umluft perfekt geworden. bester cheesecake überhaupt!!

10.07.2018 08:00
Antworten
floridalady87

Hallo steinka1, ist dein Kuchen noch fest geworden nach dem Auskühlen? Käsekuchen ist in heißen Zustand immer "weicher" LG floridalady

09.07.2018 22:36
Antworten
piinkMuffin

Also bis jetzt habe ich den Kuchen immer ohne Stärke gemacht und hatte damit nie Problem :)

30.07.2014 22:24
Antworten
floridalady87

Hallo piinkMuffin, um so besser wenn es auch ohne geht ;) Manchmal ist der Feuchtigkeitsgehalt im Quark etwas höher, dann ist es mit Stärke vielleicht sicherer. LG floridalady

31.07.2014 16:29
Antworten
Conditorin

Ich hab grad den kuchen im ofen und hab die stärke vergessen und hab jetzt die kommentare gelesen vielen dank sonst hät ich jetzt echt nicht gewusst was ich machen soll

07.03.2015 15:24
Antworten
piinkMuffin

Super lecker dein Kuchen richtig schön fluffig und mit Himbeeern und Johannisbeeren is er genau richtig ausgewogen zwischen süß und sauer. Aber eine Frage hab ich dann doch wofür is die Speisestäke?

28.07.2014 14:53
Antworten
floridalady87

Hallo piinkMuffin, freut mich daß es geschmeckt;) Die Stärke bindet die Flüssigkeit in der Quark/Mascarpone Masse. LG floridalady

29.07.2014 19:20
Antworten