Bewertung
(4) Ø4,17
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 20.11.2012
gespeichert: 105 (1)*
gedruckt: 2.077 (20)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.07.2012
1 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
280 ml Wasser, lauwarm
1 EL Zucker
1 EL Salz
1/2 Würfel Hefe, frisch
20 g Schmalz, Butter oder Öl
500 g Weizenmehl
 etwas Salz, grob
550 ml Natron -Lauge, 3,5%ig, aus ca. 500 ml Wasser und 50 ml Natronlauge 36%, kein Backnatron!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 15 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Wasser in eine Rührschüssel geben, Zucker und Salz einstreuen, dann Hefe einbröseln und mit dem Schneebesen gut verrühren. Butter oder Schmalz in Flocken hinzufügen. Schließlich Mehl hinzufügen und gut kneten, mindestens 5 Minuten, besser mehr. Es muss sich ein glatter, leicht klebriger Teig ergeben.
Teig auf ein Schneidbrett geben, in eine ovale, ca. 3 cm dicke Form drücken. Davon längliche Stücke abschneiden, die möglichst in der Mitte dicker sind als am Rand. Auf dem Tisch zu ca. 50 cm langen, am Rand dünnen und in der Mitte ca. 1,5 bis 2 cm dicken Würsten rollen. Unterlage nicht mehlen! Wenn der Teig sich nicht rollen lässt, Hände leicht anfeuchten. Die Würste zu Brezeln schlingen. Zunächst Enden nach oben übereinander legen, dann 1x verdrehen und nach unten klappen, Enden leicht andrücken. Brezeln auf ein teflon-beschichtetes Blech legen, notfalls geht auch Backpapier, mit einem Tuch abdecken und mindestens eine halbe, besser 3/4 Stunde gehen lassen. Danach das Blech für mindestens eine halbe, besser 3/4 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Eine etwa 3,5 %ige Natronlauge anrühren. Vorsicht, Handschuhe tragen! Die gekühlten und daher einigermaßen festen Brezeln vorsichtig vom Blech ablösen und einige Sekunden in die Lauge eintauchen, danach auf das Blech zurücklegen. Überschüssige Lauge vom Blech abgießen oder mit Küchenkrepp abtupfen. Brezeln am dicken Mittelteil ca. 6 mm tief einschneiden und mit grobem Salz bestreuen.
Im vorgeheizten Backofen bei 180 °C ca. 15 Minuten bis zur gewünschten Bräune backen.