Bulgursalat


Rezept speichern  Speichern

Kısır - idealer Salat für das Grillfest

Durchschnittliche Bewertung: 4.66
 (239 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 19.11.2012 225 kcal



Zutaten

für
1 EL Butter
1 EL Paprikamark
1 EL Tomatenmark
½ TL Kreuzkümmel
1 EL Zitronensaft
1 Tasse Bulgur
1 Prise(n) Salz
3 Frühlingszwiebel(n)
2 große Tomate(n)
½ Salatgurke(n)
½ Bund Petersilie
2 EL Rapsöl

Nährwerte pro Portion

kcal
225
Eiweiß
4,57 g
Fett
11,83 g
Kohlenhydr.
24,34 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Koch-/Backzeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 35 Minuten
Butter, Paprikamark und Tomatenmark in einem kleinen Topf leicht anrösten. Mit der 1 Tasse Wasser ablöschen, Kreuzkümmel, Zitronensaft und Salz dazugeben, aufkochen lassen, dann den Bulgur dazugeben, er sollte mit Wasser bedeckt sein, sonst evtl. noch etwas Wasser zugeben, noch mal aufkochen lassen. Vom Herd nehmen, Deckel drauf und ca. ½ - 1 Stunde quellen lassen. Es sollte das ganze Wasser aufgesogen sein.

Frühlingszwiebeln mit Grün in feine Ringe schneiden. Tomaten würfeln. Salatgurke schälen und dann würfeln. Petersilie grob hacken. Es sollte mengenmäßig etwa genauso viel Gemüse sein, wie Bulgur.

Bulgur mit einer Gabel auflockern, dass es wieder einzelne Körner sind, dann 2 - 3 EL Raps- oder Sonnenblumenöl dazugeben, umrühren und das Gemüse untermischen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

maracujamango

Sehr leckerer Salat. Erfrischend und schnell zubereitet. Allerdings koche ich den Bulgur in der 1,5 fachen Menge Wasser mit Salz auf und lasse ihn dann ziehen, bis das Wasser weg ist. In der Zwischenzeit entkerne ich die Tomaten und auch die Gurke, schneide die Zwiebeln und Petersilie klein. Die Gewürze vermische ich mit Zitronensaft und Öl und füge alles dem Bulgur zu.

10.09.2020 12:05
Antworten
Frickelliese

Sehr lecker, nachdem ich ordentlich nachgewürzt habe! Zuerst fand ich ihn auch sehr fad und habe noch einen dicken Esslöffel Paprikapaste und ordentlich Salz zugefügt. Dann entsprach er meiner Vorstellung von "lecker". Wurde in mein Kochbuch aufgenommen! 😉

28.08.2020 13:27
Antworten
mimamutti

Hallo, nachwürzen, das ist das Zauberwort. Wenn ein Rezept nicht 100% zusagt, dann muss gewürzt werden. LG Marianne

30.08.2020 19:06
Antworten
AnnKatrin

Hallo, Ich habe bislang immer ein anderes Bulgursalat Rezept genommen, an dem mir aber irgendwie der Pfiff fehlte. Hier gefällt mir besonders der Kreuzkümmel, davon habe ich mehr genommen. Ausserdem habe ich ihn noch mit Limettenpfeffer gewürzt.

25.08.2020 13:52
Antworten
mimamutti

Hallo klasani, ich würde die 3-4fache Menge zubereiten, es gibt ja sicher noch andere Salate.Nur als einzel Salat, kannst du die 5fäche Menge der Zutaten nehmen. Ich hoff, ich konnte dir helfen. LG Marianne

13.08.2020 18:17
Antworten
kathy1409

Huhu Mimamutti Dein Kisir gabs am WE zur Geburtstagsfeier....hat allen sehr gut geschmeckt. Zudem einfach und mit wenig Aufwand zu machen....am Längsten dauert das Schnibbeln des Gemüses. Ich hab nix ändern müssen, paßte prima so. Kriegste 5 **** für und liebe Grüße aus dem Hause Kathy

19.09.2013 11:46
Antworten
mimamutti

Liebe Kathy, ich freue mich, dass euch mein Kisir so gut geschmeckt hat. Ich mag es auch gerne als Beilage zum Grillen. Vielen Dank für die vielen Sterne. LG Marianne

30.09.2013 22:28
Antworten
Fluse13

Hallo mimamutti, ein perfekter Salat für einen warmen Sommertag! Ich habe alles nach Rezept gemacht (außer, dass ich anstelle von Petersilie frische Minze genommen habe) und alle Angaben haben genau gepaßt. Vielen Dank für das leckere Rezept, das es mit Sicherheit noch öfter bei uns geben wird. Foto ist unterwegs. LG, Fluse

18.07.2013 21:45
Antworten
mimamutti

Hallo Birgit freud mich, dass dir mein Kisir geschmeckt hat. Ich mag ihn auch sehr gerne. Ich bereite oft eine doppelte Menge Bulgur mit den Gewürzen zu und nehme davon einen Teil ab und da kommt das frisch geschnippelte Gemüse zu und wird fertig zubereitet. Der Rest vom Bulgur kommt in einer Tu**erschale in der Kühlschrank. So kann ich beim nächsten Mal, 2-3 Tage später, das Gemüse schnippel und mit dem Bulgur dann einfach vermische, so habe ratz fatz einen frischen Kisir. Liebe Grüsse Marianne

20.07.2013 11:11
Antworten
Küken141067

Ich kann mich da nur anschließen... einfach perfekt 👍

26.06.2019 12:45
Antworten