Eintopf
gebunden
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Herbst
Kartoffeln
Schwein
Suppe
Vorspeise
warm
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffel-Riesling-Suppe

mit Kürbis, Käse, Mett und Kresse

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 15.11.2012



Zutaten

für
400 g Kartoffel(n), mehlig kochend
1 Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
4 EL Olivenöl
etwas Salz und Pfeffer
250 ml Wein, Riesling-
600 ml Gemüsebrühe
100 ml Schlagsahne
100 g Kürbisfleisch, Hokkaido-, geputzt
150 g Mett vom Schwein
1 Msp. Chiliflocken
1 Prise(n) Zucker
1 TL Butter
50 g Bergkäse, (z. B. Stilfzer)
etwas Muskat
½ Kästchen Kresse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Kartoffeln schälen und würfeln. Zwiebel abziehen und ebenfalls würfeln. Knoblauch abziehen und in Scheiben schneiden.
Kartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch in 2 El heißem Olivenöl andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 200 ml Wein angießen und offen bei starker Hitze auf die Hälfte einkochen lassen. Brühe und Sahne angießen, aufkochen und zugedeckt bei mittlerer Hitze 20 Minuten kochen lassen. Kürbis sehr klein würfeln. Mett in 1 El Olivenöl in einer beschichteten Pfanne kross anbraten, mit Chiliflocken und 1 Prise Zucker würzen und herausnehmen.
Kürbis und Butter in die Pfanne geben und 4 bis 5 Minuten anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Käse 1 cm groß würfeln. Suppe fein pürieren, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Restlichen Wein unterrühren. Mett und Kürbis mischen, mit dem Käse in tiefe Teller verteilen. Suppe daraufgeben. Mit der Kresse und restlichem Olivenöl garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.