einfach
gebunden
gekocht
Herbst
Schnell
Suppe
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lauchcremesuppe

mit Apfelstückchen und gerösteten Pumpernickelbröseln

Durchschnittliche Bewertung: 3.33
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 14.11.2012



Zutaten

für
2 Stange/n Lauch, (geputzt 700 g)
150 g Kartoffel(n)
2 EL Butter
750 ml Gemüsebrühe
60 g Pumpernickel
1 Apfel
1 EL Zitronensaft
2 EL Crème fraîche
etwas Salz und Pfeffer
etwas Muskat, frisch gerieben
etwas Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Lauch putzen und in 1 cm große Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und würfeln. 1 El Butter in einem Topf schmelzen. Lauch und Kartoffeln darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten dünsten. Gemüsebrühe zugießen, aufkochen und zugedeckt 20 Minuten garen.

Inzwischen Pumpernickel klein zerbröseln. Apfel vierteln, entkernen und fein würfeln. Äpfel mit Zitronensaft mischen. 1 El Butter in einer Pfanne schmelzen. Pumpernickelbrösel darin bei mittlerer Hitze 5 Minuten braten und leicht salzen. Suppe fein pürieren. Crème fraîche unterrühren. Mit Salz, Pfeffer, frisch geriebener Muskatnuss und einigen Spritzern Zitronensaft würzen. Pumpernickelbrösel mit Äpfeln mischen, auf die Suppe streuen und sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Laabertasche

Hallo! Hab die Lauchcremesuppe vorgestern gekocht...War super, super lecker! Zu meiner Schande muss ich zugeben, dass ich die Pumpernickel- und Apfelstückchen weggelassen habe, jedoch werd ich die beim nächsten Mal dazu machen, kann ich mir die gut dazu vorstellen.:-) LG Laabertasche

23.11.2012 09:41
Antworten