Bohnentopf

Bohnentopf

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Klingt nicht spektakulär, macht aber absolut süchtig.

Durchschnittliche Bewertung: 0
 (0 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 14.11.2012



Zutaten

für
600 g Kartoffel(n)
600 g Bohnen (Stangenbohnen), frisch
300 g Schweinebauch, frisch
Salz
Pfeffer
Bohnenkraut
Gemüsebrühe
Maggi
1 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Den Schweinebauch in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Die Bohnen putzen und in ca. 3 cm lange Stücke schneiden. Die Kartoffeln schälen und grob würfeln.
Den Bauch in etwas Öl in einem beschichteten Topf oder einer Pfanne mit hohem Rand und Deckel anbraten. Dann die Bohnen darauf verteilen und mit etwas Salz, Pfeffer und Bohnenkraut würzen. Die Kartoffeln ebenfalls darauf verteilen. Vorerst nicht umrühren! Etwas Gemüsebrühe angießen, so dass das Fleisch nicht anbrennt, aber das Gemüse soll auch nicht schwimmen. Den Deckel auflegen und ca. eine halbe Stunde bei geringer bis mittlerer Hitze schmoren. Zwischendurch ab und zu prüfen, ob noch genügend Flüssigkeit im Topf ist, sonst wieder etwas Brühe nachgießen.

Am Ende der Garzeit, wenn Bohnen und Kartoffeln weich sind, umrühren und mit Salz, Pfeffer und Maggi (gehört wirklich unbedingt dazu!) abschmecken. Gegebenenfalls noch mal mit offenem Deckel bei großer Hitze aufkochen, bis die Flüssigkeit größtenteils verdampft ist. Es soll nämlich keine Suppe, sondern ein Pfannengericht sein.

Anstelle von Stangenbohnen können auch frische grüne Bohnen verwendet werden.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.