Jambalaya


Rezept speichern  Speichern

exotischer Reiseintopf

Durchschnittliche Bewertung: 4.13
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. normal 09.11.2001



Zutaten

für
2 Paprikaschote(n), rote
1 Paprikaschote(n), grüne
3 Zwiebel(n)
3 Zehe/n Knoblauch
200 g Chorizo, spanische (Paprikasalami), klein geschnitten
1 Scheibe/n Kochschinken (dicke Scheibe)
3 EL Öl
300 ml Tomatensaft
1 Dose/n Tomate(n), geschälte
3 Zweig/e Majoran
3 Zweig/e Thymian
150 g Reis
8 Garnele(n), ungeschälte
Salz und Pfeffer
Zucker
Worcestershiresauce
Cayennepfeffer

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Koch-/Backzeit ca. 50 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 30 Minuten
Paprikaschoten putzen und in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln, Knoblauch und Schinken ebenfalls fein würfeln.

Zwiebeln und Knoblauch mit Öl in einer großen Pfanne anbraten. Schinkenwürfel, Tomatensaft, Tomaten (mit der Flüssigkeit), Salz, Zucker, Majoran- und Thymianzweige zugeben und aufkochen lassen. Reis, Paprikawürfel und Chorizo zugeben und etwa 25 - 30 Minuten zugedeckt garen.

Garnelen aus der Schale lösen, am Rücken entlang einschneiden und den dunklen Darm entfernen.

Den Eintopf mit Salz, Cayennepfeffer und Worcestershiresoße abschmecken. Die Garnelen zugeben und etwa 5 Minuten garen lassen.

Vor dem Servieren die Majoran- und Thymianzweige entfernen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

alpinkatze

Mache mein Jambalaya seit Jahren sehr ähnlich. Falls keine Chorizo zur Hand ist, kann man auch Kabanossi hinzugeben. Dann vielleicht etwas schärfer würzen. Außerdem kommen bei mir noch Champignons dazu. Sehr lecker! Hab damit schon viele Gäste bekocht und alle waren begeistert.

16.04.2009 15:58
Antworten
bluemoon11

Hallo, ein ganz feine und einfache Sache! Ich glaube, das nächste Mal muss ich die Mengen ein bisschen aufstocken ... Perfekt gepasst hat auch das "Cajun-Gewürz" von einem bekannten Fernsehkoch, das ich mir vor kurzem mal geleistet habe Gruß bluemoon

13.03.2009 14:11
Antworten
neperle

Hallo canadabaerchen, das Rezept ist doch mit 150 g Reis! ! ! Grüße neperle

31.01.2009 16:44
Antworten
canadabaerchen

Und das ganze ist ohne Reis???? Ich war auf der Suche nach einem Rezept, mit dem ich gekochten Reis aufbrauchen kann, weil alle anderen Rezepte, die ich kenne, ungekochten verwenden. Dies ist das erste ganz ohne ....

08.01.2009 00:38
Antworten
superkochmama

Hallo!! Auch ohne die Garnelen eine sehr leckere Sache. Ich habe die Garnelen weggelassen, weil außer Göga keiner welche ist. Eine kleine Frage habe ich noch. Kann das sein, daß beim Tomatensaft 300 ml gemeint sind?? LG beate

14.04.2006 16:11
Antworten
lobloch4

Hallo Sehrgut. Wir haben den gekochten mit rohem Schinken ausgewechselt. War Super. Grüße lobloch4

25.03.2006 22:41
Antworten
Petronella

Das gabs bei uns heute. War lecker gute Zusammenstellung schön scharf. Ich hab allerdings die geschälten TK-Garnelenschwänze nehmen müssen, die ungepellten hab ich nicht bekommen. Werd ich bestimmt noch mal machen. Liebe Grüße Petra

18.03.2006 21:17
Antworten
udwi

Hallo, ich kenne eine etwas andere Variante. Aber diese schmeckt uns auch besonders gut. liebe Grüße Udwi

07.12.2005 17:36
Antworten