Zwiebelfleisch auf Wiener Art


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.91
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. normal 03.08.2004 368 kcal



Zutaten

für
500 g Rindfleisch
250 g Zwiebel(n)
4 EL Öl oder anderes Fett
1 EL Essig (Weinessig)
½ TL Majoran
½ TL Thymian
1 Msp. Knoblauchpulver
1 Msp. Pfeffer
Salz
¼ Liter Sahne
1 EL Mehl
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
368
Eiweiß
27,72 g
Fett
25,16 g
Kohlenhydr.
8,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Das gewaschene Fleisch in 1/2 cm starke Streifen schneiden. Die Zwiebeln in Streifen schneiden und in dem erhitzten Fett glasig anschwitzen. Das Fleisch dazugeben, kräftig anrösten und dann mit dem Essig ablöschen. Die restlichen Gewürze hinzufügen und mit etwa 1/2 l Wasser aufgießen. Den Kochtopf zudecken und das Zwiebelfleisch langsam gar schmoren (30-40 Minuten), wobei die Flüssigkeit auf etwa 1/8 l einkochen soll.
Das Mehl mit der Sahne quirlen und zu dem Fleisch geben. Nochmals einige Minuten kochen und abschmecken.
Dazu passen Spätzle oder Semmelknödel.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

vs3

Sehr lecker! Habe mich ans Rezept gehalten, lediglich die doppelte Menge an Zwiebeln genommen. 400g Fleisch + 400g Zwiebeln. Dazu gab es Reis.

02.01.2021 14:52
Antworten
Gekawe

Sehr delikat! Weil wir es gerne sehr würzig lieben, habe ich noch etwa jeweils einen EL Kapern und eingelegten grünen Pfeffer dazugegeben, hat für uns genau die richtige Mischung aus säuerlich, würzig und scharf ergeben. Dazu gab's Spätzle und Rotkohlsalat. Trotz der Ergänzungen 5 Sterne, Foto folgt.

03.03.2019 12:06
Antworten
Lala0904

wirklich sehr gut *****

09.02.2018 20:21
Antworten
85Jeannett

Würde es gerne ausprobieren, frage mich jetzt aber, welches Fleisch ich dafür nehmen kann vom Rind, außer Rouladenfleisch?

22.10.2014 16:34
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ist zwar schon eine weile her aber für die mitleser antworte ich dennoch mal, auch wenn es nicht mein rezept ist.. Generell eigent sich für dieses schmorgericht jedes schmorfähige stück vom rind. Rouladen oder gulaschfleisch, tafelspitz oder bürgermeister. Bug oder keule.. Die garzeiten ändern sich natürlich, denn es soll ja zart werden. Aber man kann wirklich hernehmen was man hat, wenn man denn genug zeit investiert, auch wenn natürlich ein gut gereifter tafelspitz von sich aus lieber weich wird als eine unterschale von einer alten kuh aus dem discounter, obgleich man auch das weich gekommt. Qualität ist eben das maß aller dinge, aber auch mit 'guten fleisch' kann man mal pech haben. Nicht beirren lassen und noch etwas zeit geben, es wird schon. Grüßle.

14.11.2014 14:54
Antworten
Alicia-Michelle

Hallo Otto Es gibt viele Rezepte mit dem gleichen Namen,aber völlig anderen Zutaten und Zubereitungsarten,warum soll das nicht schmecken?Nur weil du es so nicht kennst? Ich habe es probiert und bin begeistert,das Rezept das du meinst kenne ich auch und finde es auch sehr lecker. Gruß Alicia-Michelle

24.08.2004 21:05
Antworten
Iglu

Hallo Otto42, woran zweifelst du, an den "glasig" angebratenen Zwiebeln, die werden doch, sobald das Fleisch mitgeröstet wird, ohnehin goldgelb, oder falls gewünscht auch dunkler, sobald das Fleisch mitgeröstet wird. Also ich koche dieses Gericht schon lange, und es schmeckt köstlich. Gruß Iglu

22.08.2004 19:23
Antworten
otto42

Hallo, selbst auf die Gefahr hin das Du diesse Gericht gekocht hast, ich kann es nicht nachvollziehen das sowas schmecken kann. Ich kenne nur ein Wiener Zwiebelfleich ( Rindfleisch in Scheiben mit goldgelben Zwiebeln) bitte sei mir nicht böse, oder überzeuge mich das sowas schmecken kann. Gruß otto

14.08.2004 21:51
Antworten
Nadchja

jamjamjam! und schon gespeichert! lg Andrea

09.08.2004 10:39
Antworten
millamaus

Hört sich total lecker an, wird auf jeden Fall ausprobiert!!! LG

03.08.2004 16:25
Antworten