Dessert
einfach
Frucht
Herbst
kalt
Party
Schnell
Überbacken
Vorspeise
warm
Winter
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Ananas-Türmchen

knusprig saftiges Dessert

Durchschnittliche Bewertung: 4.2
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 11.11.2012



Zutaten

für
8 Scheibe/n Ananas
3 EL Marmelade, Aprikosen-
100 g Haferflocken, (kernig)
50 g Butter
50 g Zucker, braun
50 g Mandelblättchen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
4 Scheiben Ananas in eine ungefettete Auflaufform setzen und mit der Aprikosenmarmelade bestreichen. Mit den anderen 4 Ananasscheiben bedecken (kleines Türmchen).
In einer Pfanne die Butter schmelzen und mit den Haferflocken, Zucker und Mandelblättchen vermischen. Diese Masse nun auf den gefüllten Ananastürmchen verteilen.
Im vorgeheizten Backofen ca. 10 Minuten bei 200°C überbacken.

Dazu schmeckt eine feine kühle Joghurtcreme, die mit Zimt, Honig und etwas Orangensaft angerührt wird.
Im Winter kann man, wenn man möchte, noch einige Orangenfilets mit in die Auflaufform legen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Sarah1203

Super lecker!!!

04.01.2018 12:45
Antworten
Juulee

das freut mich sehr! Juulee

05.01.2018 11:23
Antworten
lelica

Super Idee! Schmeckt nicht nur gut, sieht auch toll aus.

06.12.2015 09:45
Antworten
B-B-Q

hi guys habe ich soeben meiner Frau als Geburtstag-Dessert serviert (3-lagig....) und es hat ihr sehr gut geschmeckt, ohne Crème oder andere Beilage... cu Mike

16.10.2015 21:32
Antworten
Juulee

Super das freut mich! Und ja - man braucht keine Soße dazu. Ich mag die Türmchen auch lieber pur fruchtig knusprig! Danke für das schöne Foto! LG Juulee

18.10.2015 10:53
Antworten
SchmackoFatz3

Hallo, mega lecker! Dank Tombstone5 habe ich auch Mascarpone als Creme genommen, da wir den sauren Joghurt beim Dessert nicht so mögen. Ein schnelles und absolut leckeres Rezept, vielen Dank dafür. Gruß der SchmackoFatz3

14.02.2013 13:16
Antworten
Hexenköchin

Kann leider noch nicht bewerten, habe aber eine Frage zu den Ananastürmchen. Kann ich dazu Ananas aus der Dose nehmen oder frische Ananas? Danke für die Antwort Lieben Gruß hexenköchin

20.01.2013 14:34
Antworten
Juulee

Liebe hexenköchin, ich mache sie mit Ananas aus der Dose ! Tombstone hat Bilder von den Türmchen in ihrem Fotoalbum in ihrem Profil - da kannst du sie auch anschauen! Lieben Gruß

20.01.2013 17:45
Antworten
Tombstone5

Hallo Juulee, ich bin von dem Nachtisch begeistert. Statt der empfohlenen Joghurtcreme hab ich etwas Mascarpone mit Honig und Zimt glattgerührt. Ein Gedicht. LG Tombstone

17.01.2013 13:05
Antworten
Juulee

Hallo Tombstone, das freut mich, dass du dieses Dessert entdeckt hast. Ich mag es auch sehr, weil es knuspert, saftig ist und warm und kalt. :-))) Danke für die super Bewertung! Lieben Gruß Juulee

17.01.2013 16:19
Antworten