Hackfleischsauce aus Bratenresten mit Nudeln

Hackfleischsauce aus Bratenresten mit Nudeln

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Fleischsauce mit chinesischen Zutaten aufgepeppt

Durchschnittliche Bewertung: 3
 (1 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 11.11.2012



Zutaten

für
200 g Schweinebraten, alternativ Rinderbraten
1 Zwiebel(n)
200 g Nudeln, z.B. Bandnudeln, alternativ chinesische Nudeln, können auch Reste sein
2 Scheibe/n Ingwer, ca. 0,5 cm dick
1 Zehe/n Knoblauch, zerkleinert
100 ml Bratensauce, ungefähr
2 TL Sojasauce, ungefähr
1 TL Reiswein, chinesisch, ungefähr (Shao Xing)
½ TL Essig, chinesisch, ungefähr (Chinkiang-Essig)
1 TL Balsamico, ungefähr (falls man weder den Kochessig noch den Wein hat)
10 große Chilischote(n), getrocknete (nur als Gewürz, das Essen ist nicht scharf)
1 Lauchzwiebel(n), fakultativ

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde
Die Zwiebel sehr dünn schneiden oder fein würfeln, den Braten in etwa 4 mm große Stücke hacken oder schneiden. Beides langsam in etwas Öl rösten lassen, das dauert ca. 15 Minuten.
Inzwischen den Ingwer dünn schälen bzw. die Schale mit einem Löffel abschaben und zwei Scheiben abschneiden. Nun den Knoblauch zerkleinern und die Lauchzwiebel (wenn man welche im Haus hat). Das Weiße der Lauchzwiebel in ca. 2 cm lange Stücke schneiden, aus dem Grünen einige dünne Ringe schneiden.

Nudelwasser aufsetzen.

Inzwischen ist das Fleisch etwas angeröstet, d.h. man wirft den Ingwer und die Chilis hinein. Die Chilis werden dunkler und geben Geschmack, aber fast keine Schärfe an das Öl ab. Nun das Weiße der Lauchzwiebel und den Knoblauch kurz mitbraten lassen, mit etwas Wasser ablöschen.

Inzwischen dürfte das Nudelwasser kochen, d.h. man kann die Nudeln hineingeben.

Zum Fleisch die Sojasauce, den Essig und die Bratensauce geben und das Ganze leise köcheln lassen. Zwischendurch probieren. Die Chilis herausholen, falls man gerne sehr mild isst. Oder einfach drin lassen, weil sie das Gericht würzen.

Wenn die Nudeln gar sind, entweder direkt in die Sauce geben und zwei Minuten ziehen lassen oder getrennt von der Sauce fertig machen. Die Lauchzwiebelringe drüberstreuen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.