Bewertung
(1) Ø3,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
1 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.11.2012
gespeichert: 35 (1)*
gedruckt: 859 (8)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 05.02.2005
333 Beiträge (ø0,06/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
4 kg Bohnen, zum Puhlen, ODER:
800 g Bohnen, dicke, aus dem Glas oder TK
8 m.-große Kartoffel(n)
1 m.-große Zwiebel(n)
2 Scheibe/n Speck, durchwachsen
4 Scheibe/n Kasseler, durchwachsen
Würstchen, (Mettendchen) in Scheiben geschnitten
200 g Sahne
1 Bund Bohnenkraut, frisch
2 EL Öl
  Salz und Pfeffer
  Speisestärke, falls nötig
 n. B. Wasser

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Bohnen aus der Schale puhlen (wir nennen es döppen), Kartoffeln schälen und würfeln, Zwiebel ebenfalls klein würfeln und das frische Bohnenkraut von den Stängeln zupfen und
klein schneiden.

Öl in einem großen Topf erhitzen, den Speck anbraten und die Zwiebeln glasig werden lassen. Kartoffelwürfel dazugeben und ca. 4 Min. anschwitzen. Etwas Wasser dazugeben und den Bratensatz kurz aufkochen. Jetzt die Bohnen, das Bohnenkraut, die Mettendchen und das Kasseler dazugeben. Ca. 15-20 Min. bei mittlerer Hitze garen. Das Kasseler und den Speck herausnehmen und würfeln. Die Sahne dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Falls nötig mit Speisestärke binden.

Dazu trinken wir ein frisches Pils und einen Wacholder oder Korn.

Anmerkung:
Dicke Bohnen gibt es frisch von Ende Juni - August. Wenn auf dem Markt gekauft, gibt es das Kraut oft kostenlos dazu. Es ist besser als das Gerebelte. Das Döppen macht etwas Arbeit, aber es lohnt sich.