Die etwas anderen Bärentatzen


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

pfiffige Haferflockenplätzchen, ergibt ca. 50 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 10.11.2012



Zutaten

für
3 m.-große Eiweiß
1 Prise(n) Salz
1 EL Zitronensaft
150 g Puderzucker
200 g Mandel(n), gemahlene
100 g Haferflocken, zarte
200 g Schokolade, zartbitter, gerieben

Zum Verzieren:

3 EL Mandelsplitter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Backofen auf 150°C vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen.
Eiweiß mit Salz und Zitronensaft steif schlagen. Puderzucker einrieseln lassen und 2-3 Minuten weiter schlagen.
In einer anderen Schüssel die Mandeln mit den Haferflocken und der Schokolade vermischen. Diese Mischung unter die Eiweißmasse heben.
Mit befeuchteten Händen ca. 2cm große Kugeln daraus formen und auf das Backblech setzen. Die Kugeln etwas flach drücken und auf einer Seite jeweils 4 Mandelsplitter als Bärenkrallen in den Teig drücken.
Auf der mittleren Schiene im Backofen ca. 20 Minuten backen. Immer wieder kontrollieren, damit die Kekse nicht zu dunkel werden. Herausnehmen und abkühlen lassen.
Diese Kekse schmecken das ganze Jahr über.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

pilo70

Eines unserer liebsten Weihnschtsplätzchen. Das Rezept gab es vor Jahren in der Sendung mit der Maus. Die Kugeln sind schön soft und schmecken herrlich. Sehr gut mit Kindern zu backen. Wir nehmen Schmelzflocken anstelle der Haferflocken.

08.12.2019 10:41
Antworten
monumberone

extrem einfach - extrem schnell - extrem lecker ... ... extrem kurze lebensdauer! Danke!

20.05.2013 18:26
Antworten