Vegetarisch
Backen
Dessert
Eis
Lactose
Schnell
Torte
einfach
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


10-Minuten-Eissplittertorte

Durchschnittliche Bewertung: 4.32
bei 329 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 01.08.2004 3143 kcal



Zutaten

für
200 g Baiser
150 g Blockschokolade
600 ml süße Sahne

Nährwerte pro Portion

kcal
3143
Eiweiß
43,96 g
Fett
214,24 g
Kohlenhydr.
261,94 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 12 Stunden Gesamtzeit ca. 12 Stunden 10 Minuten
Baiser und Schokolade grob zerkleinern, nicht mahlen, und die Sahne steif schlagen.

Wenn alle drei Zutaten fertig vorbereitet sind, ganz, ganz schnell in einer genügend großen Schüssel mischen (das ist wichtig da sonst der Baiser aufweicht), alles in eine Springform, 28 cm Durchmesser, füllen und in der Kühltruhe einfrieren. Am nächsten Tag hat man dann eine wohlschmeckende Eistorte.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

KathiPassenger

Ein wirklich leckeres und schnelles Rezept, habe es zu meinem Geburtstag gemacht, meine Kollegen waren begeistert. Ich habe allerdings noch etwas Haselnusskrokant untergerührt. Danke für das tolle Rezept. LG Kathi

27.04.2019 18:52
Antworten
Plunderhörnchen

Sehr sehr lecker und schnell gemacht! Habe die Hälfte der Schokolade durch Nougat ersetzt, weil ich nicht mehr so viel Schokolade im Haus hatte. Den finde ich sogar noch besser, weil er im gefrorenen Zustand nicht so hart ist.

06.06.2018 17:51
Antworten
wa45jo15

Hab e die Torte ausprobiert war begeistert

04.06.2018 12:40
Antworten
MarieSue

Ich habe vorhin das erste Mal eine Eisbombe versucht. habe kleine Portionen in Glasschlüsseln eingefroren. Ich habe noch ein paar Kokosflocken unter die Sahne gemischt, was wirklich eine gute Idee war. Geschmacklich war es gut, aber durch die Sahne hatte man immer einen Fettfilm im Mund, hat jemand einen Tipp, wie man das verringern kann? Ich habe etwas von Joghurt gelesen, aber dabei entstehen vermutlich zu viele Eiskristalle, welche die Eisbombe nahezu ungenießbar machen würden.

20.04.2018 22:01
Antworten
Simone32

Hallo, ich habe heute zum Testen und aus Platzmangel im Gefrierschrank diese Eistorte in halber Menge in Silikon-Muffinsförmchen gemacht. Hat prima geklappt, es hat 7 Stück ergeben und war durch die geringe Größe bereits nach 3 Stunden komplett durchgefroren, werde ich sicherlich wieder einmal machen, so hat man immer schnell portionierte, außergewöhnliche und leckere Desserts parat. LG Simone

08.07.2017 16:53
Antworten
Mümmel

Hallihallo, ich mache in diese Eistorte noch selstgemachten erkalteten Krokant aus Mandeln. Schmeckt super. Viele Grüße Birgit.

08.09.2004 12:52
Antworten
kräuter-janne

Die hab ich auch schon öfter gemacht - ist super einfach und lecker! Gruß, Janne

03.09.2004 17:11
Antworten
Klompi

Hi supiiii lecker deine Torte, ist der Renner bei meinen Naschkatzen Gruß Klompi

29.08.2004 15:21
Antworten
Christiane69

Sahne teilen, eine Hälfte mit halber Menge Schokolade und halber Menge Baiser, Rest Sahne mit 100g gemahlenen Haselnüssen und Rest Baiser vermengen. Im Wechsel schichten. Sieht super aus und schmeckt klasse. Gruß Christiane

04.08.2004 11:46
Antworten
loehae

Hi, das hört sich gut und vorallem schnell gemacht an. Glaubst du, dass man auch einige Erdbeeren darunter geben könnte ? Gruß Lilli

02.08.2004 21:27
Antworten