Grünkohl-Tarte


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.46
 (26 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. normal 10.11.2012



Zutaten

für
etwas Fett für die Form
1 Pck. Blätterteig (Rolle) aus dem Kühlregal (ca. 275 g)
200 g saure Sahne
150 g Ziegenfrischkäse
2 Ei(er)
1 Knoblauchzehe(n)
75 g Schinkenwürfel
1 Dose/n Grünkohl (ca. 480 ml Abtropfgewicht) oder die entsprechende Menge frisch
n. B. Salz und Pfeffer
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Eine 26 - 28 cm Tarteform mit etwas Fett einreiben und mit dem fertigen Blätterteig auslegen, den Teig am Rand etwas hochziehen.

In einer großen Schüssel die saure Sahne mit dem Ziegenfrischkäse und den Eiern verrühren. Die Knoblauchzehe abziehen, klein hacken und mit unterrühren.

Den Grünkohl sehr gut abtropfen lassen und evtl. etwas auspressen, so dass er sich fast trocken anfühlt (bei frischem Grünkohl diesen putzen, in Salzwasser kurz blanchieren, ebenfalls sehr gut ausdrücken und dann zerkleinern). Den Grünkohl zur Eier-Käse-Sahne-Masse geben. Den Schinken unterrühren und evtl. mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Masse auf den Blätterteig geben.

Die Tarte im vorgeheizten Backofen ca. 30 - 40 Minuten bei 180 °C Umluft oder 200 °C Ober-/Unterhitze backen.

Dazu reiche ich gern Möhrensalat und einen herben Weißwein oder ein herbes Bier.

Tipps: Vegetarier lassen einfach den Schinken weg.
Die Tarte eignet sich auch als kleine warme Vorspeise, dann einfach kleinere Stücke schneiden.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

just_fine

Ich habe beim Einkaufen speziellen Tarteteig gesehen und dachte, ich probiere den mal aus, aber eine Verbesserung zu Blätterteig war es ziemlich sicher nicht. Außerdem habe ich lieber den Ziegenfrischkäse durch normalen ersetzt (schade, aber was tut man nicht für den Familienfrieden) und 3 Eier und zusätzlich 200g Quark noch restverwertet. Mit 700g frischem Grünkohl hat das sehr gut funktioniert und richtig lecker geschmeckt! :)

22.01.2022 19:33
Antworten
souzel

Hallo just_fine, schön, daß Dir das Rezept gefällt. Du kannst es mit eigenen Ideen immer weiter ändern und verbessern. Lieben Dank und guten Appetit :-)

23.01.2022 15:46
Antworten
LordFist

Extrem geil! Als Speckersatz kann man auch smoke Liquid (gibt es beim Pfefferhaus) oder Rauchsalz nehmen (Tipp für angehende Vegetarier). Der Ziegenkäse ist Geschmackssache. Meine Frau fand es etwas krass, ich war begeistert. Ich probiere das beim nächsten mal mit Brunch

08.01.2022 07:33
Antworten
souzel

Hallo LordFist, schön, daß Dir das Rezept gefällt und daß Du es weiter verfeinert hast :-)) Lieben Dank und guten Appetit :-)

09.01.2022 19:15
Antworten
souzel

Hallo nessie3, schön, daß Dir das Rezept gefällt. Du kannst es mit eigenen Ideen immer weiter verbessern. Frohe Weihnachten und alles Gute in 2022! Lieben Dank und guten Appetit :-)

25.12.2021 09:51
Antworten
smiley73

Konnte mir das ja nicht wirklich vorstellen - aber bin echt überrascht!! Das schmeckt total klasse - hatte nur keinen Blätterteig im Haus und hab schnell nen Mürbeteig gemacht - passte auch gut dazu. Das hats bestimmt nicht zum letzten Mal gegeben! Danke für das tolle Rezept smiley73

18.02.2013 13:32
Antworten
Silke1975

...und wenn es noch mehr Sterne gäbe, kämen die auch dazu!!! Die Tarte war einfach himmlisch! Ich habe den Grünkohl in der Tat kurz blanchiert und grob gehackt. Außerdem hatte ich keinen Ziegenfrischkäse, stattdessen habe ich Feta genommen. Also, ich muß echt sagen: es war ein Genuß. Und sogar die Kids, die die Tarte erst sehr skeptisch beäugten, haben begeistert mitgegessen. Die Tarte gibt es bei uns ganz sicher noch öfter...danke für das tolle Rezept!!! Liebe Grüße, Silke

06.02.2013 17:07
Antworten
souzel

Hallo Silke, vielen Dank für die Sterne und ich freue mich sehr, dass es Euch geschmeckt hat. Selbstverständlich schmeckt Feta genauso gut. Liebe Kochgrüße von souzel

10.02.2013 18:01
Antworten
Silke1975

Hallo! Ich hatte in meiner Biokiste Grünkohl, und da ich noch nie welchen gemacht habe, bin ich hier auf die Suche nach einem geeigneten Rezept gegangen. Deines hat mich sofort angesprochen und wird die Tage ausprobiert. Werde dann Rückmeldung geben! LG, Silke

24.01.2013 14:02
Antworten
souzel

Hallo Silke, dann wünsche ich gutes Gelingen! Den frischen Grünkohl würde ich aber dann wohl doch vorher blanchieren und natürlich zerkleinern bzw. etwas vorkochen. Sonst ist der Blätterteig verbrannt und der Grünkohl noch nicht weich. Ich nehme immer Grünkohl aus dem Glas, bekomme leider keinen frischen, und der ist ja schon weich durch das Haltbarmachen. Liebe Grüße von souzel

25.01.2013 17:19
Antworten