Braten
einfach
Fisch
Hauptspeise
Krustentier oder Fisch
Mehlspeisen
Salat
Schnell
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Lachspfannkuchen mit Joghurtcreme und Forellenkaviar

dazu passt ein Gurken-Mozzarella-Salat

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 10.11.2012 320 kcal



Zutaten

für
1 Bund Dill
150 g Joghurt, Magermilch-
4 EL Rapsöl
2 TL Meerrettich, naturscharf
etwas Salz
etwas Zucker
12 Scheibe/n Lachs, geräucherten
25 g Kaviar, (Forellenkaviar)

Für den Teig:

4 Ei(er)
½ TL Salz
1 TL Backpulver
1 EL Zucker
350 ml Milch
300 g Mehl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Dill waschen, trockenschütteln und fein schneiden.
Joghurt mit 2 EL Rapsöl, Meerrettich und Dill verrühren. Anschließend mit Salz und Zucker abschmecken.

Für den Teig:
Zucker, Eier und Salz gut verrühren. Das Mehl mit dem Backpulver mischen und mit der Milch unter den Teig rühren.

Je Pfannkuchen etwas Rapsöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, Teig in die Pfanne gießen und bei mittlerer Hitze nacheinander dünne Pfannkuchen backen.

Jeden Pfannkuchen mit 2 Scheiben Lachs belegen, aufrollen und schräg halbieren. Je 2 halbe Pfannkuchen mit Joghurtcreme und einem TL Forellen-Kaviar servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.