Bewertung
(2) Ø3,75
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 08.11.2012
gespeichert: 47 (1)*
gedruckt: 406 (5)*
verschickt: 1 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.03.2004
1.922 Beiträge (ø0,35/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kleine Zwiebel(n)
500 g Tomate(n), passierte
1 Dose Tomate(n), gehackte
250 ml Wasser
100 g Nudeln, (Trockengewicht)
50 g Erbsen, TK
2 Stange/n Staudensellerie
100 g Brokkoli
1 m.-große Möhre(n)
100 g Blumenkohl
100 g Rosenkohl
1 kleine Paprikaschote(n), gelb oder rot
50 g Bohnen, grüne
 n. B. Salz und Pfeffer
  Paprikapulver, rosenscharf
  Chilipulver
10 g Kräuter, TK, z.B. 8-Kräutermischung
  Öl

Zutaten in Einkaufsliste speichern

Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Zuerst das Gemüse putzen und klein schneiden, die Stiele von Staudensellerie, Brokkoli und Blumenkohl ebenfalls fein würfeln (wer sich die ganze Schnippelei sparen möchte, kann auch gerne etwa 500g TK-Suppengemüse verwenden).
Dann die feingewürfelte Zwiebel in etwas Öl oder Fett andünsten. Nun mit Wasser ablöschen und die Gemüsesorten nach deren Garzeit gestaffelt in den Suppentopf geben, damit das Gemüse etwa gleichzeitig gar ist (oder das TK-Suppengemüse mit einem Schwung).

Zwischenzeitlich die Nudeln gar kochen (wenn Suppennudeln verwendet werden, können diese auch in der Suppe gekocht werden. Dadurch wird die Suppe etwas sämig).

Kurz bevor das Gemüse gar ist, die passierten und gehackten Tomaten zu dem Gemüse geben und etwas köcheln lassen. Nun mit den Gewürzen und den Kräutern abschmecken.

Wenn die Nudeln separat gekocht wurden: Diese nun in die Suppe geben. Nun kann die Suppe serviert werden. Wer möchte, genießt zu der Suppe ein, zwei Scheiben frisches Bauernbrot.