Europa
Festlich
Fingerfood
Fisch
Italien
kalt
Vorspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bottarga, Antipasto-Grundrezept für diesen edlen Meeresfisch-Rogen

mit bottarga di tonno oder bottarga di muggine möglich

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. normal 08.11.2012



Zutaten

für
50 g Rogen, Bottarga (di tonno = Rogen vom Thunfisch, oder di muggine=Rogen von der Meeräsche)
n. B. Olivenöl, bestes, ungefiltertes
n. B. Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Gesamtzeit ca. 5 Minuten
Vom Bottarga-Stück hauchdünne Scheiben abschneiden oder hobeln, wie bei Carpaccio, Parmesankäse oder Trüffeln. Die Hobelspäne mit vermischtem Olivenöl und Zitronensaft beträufeln und als Vorspeise genießen.

Hintergrundinformation:
Bottarga ist eine unvergleichliche, sehr aromatische Spezialität Sie wird entweder vom Rogen der Meeräsche (z.B. Mugil cephalus), auch Cefalo genant, oder vom Rogen des Thunfisches (Thunnus thynnus) hergestellt, ersteres vorwiegend an den Küsten Sardiniens, letzteres um Sizilien herum. Dazu wird der Rogen nach dem Fang sofort den Fischhennen entnommen, gesalzen, gepresst und danach meist luftgetrocknet. Dadurch wird er hobel- und reibfähig und gleichsam lange haltbar. Der aufwändige Herstellungsprozess dauert einige Monate.

Bottarga hat seinen Preis. Ein kg Bottarga di muggine kann durchaus fast 200 € kosten und ist teurer als Bottarga di tonno. Er kommt damit in die Nähe des Preises von weißem Trüffel. Bottarga di tonno wird auch Sizilianischer Kaviar genannt. Er ist graufarben und schmeckt kräftiger und salziger als Bottarga di muggine, der bernsteinfarben bis dunkelbraun ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.