Gemüse
Hauptspeise
Party
einfach
Schwein
Winter
Eintopf
Herbst
Kartoffeln
gekocht
Hülsenfrüchte
Studentenküche

Rezept speichern  Speichern

Herzhafter Hackfleisch-Gemüse Eintopf

für Party-Büfetts und insbesondere für die kalte Jahreszeit zum "Aufwärmen"

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 08.11.2012



Zutaten

für
1 kg Hackfleisch, gemischt
680 g Champignons, aus dem Glas (Grammangabe=)Abtropfgewicht
3 m.-große Zwiebel(n), gehackt
Salz
Pfeffer
2 gr. Dose/n Tomatenmark, à 150 g
Brühe, nach Bedarf
Thymian
Paprikapulver, edelsüß
Zucker
1 kg Möhre(n)
1 kg Zucchini
2 Dose/n Kidneybohnen, (abtropfen lassen)
1 gr. Dose/n Mais
1 Glas Paprika, ODER:
2 Paprikaschote(n), frische rote, evtl. auch 3
1 kg Kartoffel(n)
2 Tomate(n)
8 Paar Würstchen, Wiener (evtl. auch mehr)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Hackfleisch und Champignons zuerst anbraten bis alles leicht angebräunt ist. Dann die Zwiebeln erst mit anbraten, sonst verbrennen diese leicht. Jetzt mit Salz und Pfeffer würzen.
Das Tomatenmark dazu geben und mit Brühe gut aufgießen bis das Angebratene reichlich in Brühe schwimmt. Nun schmeckt bitte noch mit Thymian, Paprika edelsüß und Zucker ab. Ihr braucht nicht sparen bei der Menge. Gut durchrühren und köcheln (durchziehen) lassen.

Während das angebratene Hackfleisch vor sich hinköchelt, gebt ihr nun nach und nach in Scheiben geschnittene Möhren und die gewürfelten Zucchini hinzu.
Lasst den Eintopf jetzt so lange köcheln bis das Gemüse gar ist und der Eintopf gut durchgezogen ist. Die Zeit richtet sich nach Menge und wie groß ihr das Gemüse geschnitten habt.

In der Zwischenzeit lasst die Kidneybohnen und den Mais schon mal in einem Sieb abtropfen.
Sofern ihr Paprika aus dem Glas verwendet, bitte auch abtropfen lassen und eventuell die Streifen kleiner schneiden. Bei Verwendung von frischem roten Paprika diesen bitte gewürfelt dazugeben. Dann alles dazugeben.

Putzt nun bitte die Kartoffeln und würfelt sie fein und gebt sie dazu. Es macht nichts, wenn die meisten Kartoffeln zerkochen, da sie auch zum Eindicken des Eintopfes gedacht sind.
Nach Geschmack könnt ihr nun noch 2-3 frische Tomaten hinzugeben.
Die letzten 10 Min könnt ihr nun die in Scheiben geschnittenen Wienerchen unterrühren.

Kleiner Tipp: Der Eintopf schmeckt aufgewärmt noch besser! Er kann also locker schon vorgekocht werden.
Die Mengen des Gemüses könnt ihr ja variieren - je nach Geschmack. Habe das Gericht bis jetzt immer nur für eine ganze Horde machen müssen, deshalb auch die große Rezeptmenge.

Noch ein Tipp: Portionsweise einfrieren könnt ihr ihn auch. So hat man immer mal ein schnelles Essen parat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Birgit230363

Tolles Rezept hat superlecker geschmeckt

12.02.2019 19:52
Antworten
DieMelli83

super danke für Antwort :)

28.05.2018 02:55
Antworten
ChrisLu

Hallo Melanie :-) , also die Menge, so wie es im Rezept steht ergibt einen großen Bräter bei mir. Das sind knapp 10 Liter. Eine Gans hat darin Platz :-))) (Das ist der auf dem Foto) Kurz: .....die Menge auf dem Bild reicht bei mir für 8-10 Personen. Wobei das sehr gute Esser sind...*lach*....also durchschnittlich zwei - drei Teller pro Person. *lach* Ich hoffe, ich konnte Dir mit der Auskunft etwas helfen und wünsche guten Appetit Liebe Grüße Christine PS: Wer mag kann die Gemüseangaben verändern. Je nach Geschmack von dem einen oder anderen Gemüse mal etwas mehr oder weniger. Hab den Eintopf auch schon mit etwas ausgelassenen geräucherten Speck gekocht. Aber nicht zuviel, sondern dominiert er so ;-)

27.05.2018 22:48
Antworten
DieMelli83

Hallo erstmal :) wollte Das Rezept zum Geburtstag abends machen wo viele Leute kommen. wie viel ergibt das wohl so ca wenn ich es laut Rezept mache? Lieben Gruß Melanie

25.05.2018 17:17
Antworten
ChrisLu

Hallo angie474, hallo Oboy, auch an Euch 💚lichen Dank für Euer großes Lob. Freut mich sehr, daß mein Rezept so ankommt 😃Weiterhin guten Appetit !!

30.01.2018 22:56
Antworten
Oboy

Wir haben heute den Eintopf gekocht und sind begeistert. Volle 5 Sterne von uns dafür! Vor dem Servieren noch einen Klecks Schmand drauf, leeecker! !

19.12.2017 18:45
Antworten
angie474

Habe den Eintopf nun schon oft in der kälteren Jahreszeit gekocht und muss immer wieder feststellen wie lecker er schmeckt ! Ein Essen für groß und klein und auch mal für ein paar Leute mehr am Tisch. Vielen Dank sagt Angie aus Wiesbaden ;)

08.10.2017 11:53
Antworten
ChrisLu

Herzlichen Dank für das Lob Weiterhin guten Appetit ;-) GLG

25.08.2016 14:22
Antworten
PerNaturam

Ich habe heute den Eintopf gekocht, und ich muss sagen , hervorragend einfach lecker!! Danke fürs Rezept

20.08.2016 17:48
Antworten