Sommer
Vegetarisch
Aufstrich
Frühstück
Vegan
Frucht
gekocht
Haltbarmachen
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Pfirsich-Nektarinen-Marmelade

So schmeckt der Sommer!

Durchschnittliche Bewertung: 4.29
bei 5 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 07.11.2012 1300 kcal



Zutaten

für
500 g Pfirsich(e)
500 g Nektarine(n)
500 g Gelierzucker, 2:1

Nährwerte pro Portion

kcal
1300
Eiweiß
10,65 g
Fett
2,45 g
Kohlenhydr.
296,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 4 Minuten Gesamtzeit ca. 19 Minuten
Nektarinen schälen, entkernen und in einen Topf geben. Pfirsiche zur besseren Verarbeitung mit heißem Wasser übergießen. Danach lässt sich die Haut problemlos abziehen. Ebenfalls entkernen und in den Topf geben.
Früchte pürieren und mit dem Gelierzucker verrühren. Der Topf sollte höchstens zur Hälfte gefüllt sein, das verhindert Überkochen.

Fruchtpüree bei starker Hitze unter Rühren zum Kochen bringen, bis der gesamte Inhalt sprudelt. 4 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen.

Reicht für ca. 5 Gläser à 300 ml.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PeachPie12

..., sehr lecker, danke!

08.07.2019 10:54
Antworten
Alex1610

ich hatte die Gläser im Kühlschrank und habe natürlich Bescheid gegeben das ich es falsch gemacht habe und sie die Marmelade schnell essen sollen. Vielen lieben Dank für deine Antworten und Tipps !!!

23.08.2018 13:58
Antworten
Alex1610

doch hab ich 🙈🙈🙈 !!! habe aber schon welche verschenkt und beim nächsten Mal weiss ich wie es richtig geht 😃. Wusste nämlich nicht das ich die Gläser sofort zumachen und umdrehen soll....

23.08.2018 12:45
Antworten
Hobbybäckerin2711

Das Umdrehen kannst du dir sparen, das bringt gar nix, außer verschmierte Deckel. Man liest es zwar immer wieder in Rezepten, es ist aber sinnlos und unnötig. Das sofortige Zuschrauben der Gläser ist sehr wichtig, dadurch bildet sich im Glas ein Vakuum und der Deckel klackt dann beim ersten Öffnen. So hast du quasi angebrochene Gläser produziert, in denen Luft drin ist. Wenn du welche verschenkt hast, sollten die Beschenkten das wissen und sie umgehend verbrauchen. Sonst kann es leicht passieren, dass die Marmelade verschimmelt ist, wenn das Glas geöffnet wird.

23.08.2018 13:20
Antworten
Hobbybäckerin2711

Ach ja: Zum Festdrehen der Deckel ein Geschirrtuch nehmen, dann verbrennt man sich am heißen Glas nicht die Pfoten.

23.08.2018 13:34
Antworten
Alex1610

meine erste selbst gemachte Marmelade. Pfirsiche aus dem Garten und gekaufte Nektarinen.... habe mit 1,8 kg Früchten 900g Gelierzucker genommen ! perfekt 👍👍👍

21.08.2018 20:22
Antworten
heinzerbe

Perfekt! Total lecker!

28.08.2016 13:34
Antworten
Denelu

Hallo! Eine sehr leckere Marmelade, die unserer Familie sehr gut schmeckt. Schön fruchtig und blitzschnell gemacht. Vielen Dank für das Rezept, koche ich sehr gerne wieder. Viele Grüsse, Denelu

07.06.2015 19:09
Antworten
Hobbykochen

Hallo buen_provecho, gestern Deine sehr leckere Marmelade gekocht, sehr schöne Zusammenstellung habe nur Gelierzucker 3:1 genommen und damit natürlich mehr Früchte. Sehr schöne Rezept, dafür ***** Liebe Grüße Hobbykochen

07.04.2013 14:14
Antworten
Gelöschter Nutzer

Dankeschön, freut mich, dass es dir schmeckt :-)

15.05.2013 22:02
Antworten