Eintopf
Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Party
Rind
Salat
Schmoren
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kilotopf

Durchschnittliche Bewertung: 0
bei 0 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

35 Min. normal 09.11.2001



Zutaten

für
1 kg Tomate(n)
1 kg Schweinefleisch
10 Zwiebel(n)
500 g Speck, durchwachsener
10 Würste (Schinkenknacker)
1 kg Rinderhackfleisch
1 gr. Flasche(n) Tomatenketchup
1 Flasche Sauce (Zigeunersauce)
2 Becher süße Sahne à 200 ml

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 35 Minuten Koch-/Backzeit ca. 3 Stunden Gesamtzeit ca. 3 Stunden 35 Minuten
Tomaten in Scheiben, Schweinefleisch in Stücke, Zwiebeln in Ringe, Schinkenknacker in Scheiben schneiden, durchwachsenen Speck würfeln. Rinderhack zu kleinen Hackbällchen formen.

Alles zusammen in einen großen Topf geben. Mit einer großen Flasche Tomatenketchup und der Zigeunersauce übergießen, dann noch 2 Becher süße Sahne drüber verteilen.

Den geschlossenen Topf bei 200 °C Ober-/Unterhitze gut 3 Stunden in der Backröhre garen.

Beilage: Meterbrot, Reis, Spätzle, Nudeln, grüner Salat. Bei weniger Bedarf die Zutaten entsprechend teilen, dann ist die Garzeit auch kürzer.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Jerchen

Mit Salsa-Sauce (anstatt süßer Sahne), Kidney-Bohnen, einer kleinen Dose Mais und einer zerkleinerten, getrockneten Chili-Schote erreicht man einen "Mexican-Touch". Schmeckt den "Schärferen" sehr, sehr gut! Ich mache diese Kombo zum Geburtstag von meiner Frau wieder. Als Beilage gibt´s franz. Weißbrot, grüner Salat und Ciabatta-Brötchen mit Basilikum-Füllung. Kann ich für größere Feiern nur empfehlen, da man so genügend Zeit für Freunde und Verwandte hat. Gruß Jerchen

25.02.2003 15:16
Antworten