Maurische Schweinefilet-Spieße


Rezept speichern  Speichern

Tapas

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
 (10 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. simpel 07.11.2012 201 kcal



Zutaten

für
250 g Schweinefilet(s)
1 Knoblauchzehe(n)
3 EL Olivenöl
2 EL Zitronensaft
Salz
1 TL Kreuzkümmel
1 Msp. Koriander, frisch gemahlen
1 Msp. Chilipulver
1 EL Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
201
Eiweiß
19,08 g
Fett
12,32 g
Kohlenhydr.
2,76 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 30 Minuten
Das Schweinefilet längs zur Faser in Streifen schneiden.

Knoblauchzehe pressen, Kreuzkümmel und Koriander mahlen und mit Olivenöl, Zitronensaft, Salz, Chilipulver und Paprikapulver mischen, Die Fleischstreifen in die Marinade geben und mindestens 2 Stunden durchziehen lassen.
Anschließend leicht wellig aufspießen und in einer Grillpfanne ohne Öl kurz anbraten. Achtung, das Fleisch ist sehr schnell fertig.

Je nach Anzahl von mehreren Tapas ist die Menge für mehr oder weniger Esser ausreichend.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

chica*

Von unbedingt steht nix im Rezept, zumindest wird es bei mir nicht angezeigt. Du schneidest es längs, hast flache Streifen, die werden wellenförmig gespiesst und wenn du dann schneidest oder abbeisst hast du quer zur Faser.

27.05.2020 13:21
Antworten
olkipelo

Bevor ich es ausprobiere würde ich gerne noch wissen, warum die Filets unbedingt längs der Faser in Streifen geschnitten werden sollen?

27.05.2020 10:12
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Marinade, den Koriander haben wir allerdings weggelassen, wunderbar. Gibt's wieder, besten Dank!!

18.08.2016 07:34
Antworten
campe2909

Schnell, einfach, lecker!!!! Hatten einen Tapas-Abend geplant und bei CK passende Rezepte gesucht und gefunden. Die Spieße haben uns dann sehr zugesagt - aber sie waren viel leckerer als man bei der relativ einfachen Zubereitung vermuten würde. Wir werden die Spieße sicher wieder zubereiten. Sehr lecker !

12.01.2015 21:22
Antworten
alaKatinka

Hallo Chica, heute habe ich mich unter anderem für deine Spiesse entschieden. Sehr..sehr..gut. Mein Mann wollte Nachschlag, obwohl er gar nicht gerne Schweinefilet isst. Habe sie ungefähr 4 Stunden mariniert. Werde ich wieder machen und weiterempfehlen! Bild habe ich auch, aber nur von den marinierten Spiessen. Später nicht mehr geschafft *gg* LG Katinka

09.06.2014 22:38
Antworten
chica*

Ich habe die Spiesse schon in einer Grillpfanne gebraten, darin werden sie prima. Aber auf dem Grill gegart sind sie noch viel bessert ;o)

29.06.2013 08:15
Antworten
bain_marie

Vielen Dank, das Rezept ist sehr schön und auch ziemlich variabel. Letzte Woche hatte ich Schweinefilet nach dem Rezept und zusätzlich mit Thymian mariniert und dann in der Pfanne gebraten, was ausgezeichnet schmeckte. Heute werde ich Hühnerbrust nehmen und das Ganze grillen. Vielleicht klappt es dann auch mit Fotos. VG bain_marie

29.06.2013 08:04
Antworten
felidae177

Vielen Dank für das tolle Rezept. Habe es am Wochenende für unseren Tapas-Abend gemacht. Ich esse zwar kein Fleisch, aber den anderen hat es wunderbar geschmeckt. Leider war alles ratzfatz weg, sodass ich kein Bild mehr machen konnte. Aber beim nächsten Mal ist die Kamera schnller. Grüße felidae

25.06.2013 13:44
Antworten