Fleisch
Gemüse
Hauptspeise
Rind
Sommer
Auflauf
Schwein
Trennkost
Lactose
ketogen
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Kohlrabi-Lasagne

ohne Kohlenhydrate, geeignet für SiS

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
bei 274 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 07.11.2012 845 kcal



Zutaten

für
4 Kohlrabi
etwas Öl
500 g Hackfleisch, gemischt oder Rind
1 Zwiebel(n)
1 EL Tomatenmark
1 Dose Tomate(n), stückig
200 g Kräuterfrischkäse
1 Schuss Milch, optional
Salz und Pfeffer
1 Becher Crème fraîche
150 g Emmentaler, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
845
Eiweiß
44,69 g
Fett
67,46 g
Kohlenhydr.
15,71 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Die Kohlrabi schälen und in Scheiben schneiden, anschließend in Salzwasser bissfest vorkochen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch darin anbraten. Die Zwiebel hinzugeben und glasig anschwitzen. Tomatenmark hinzufügen und kurz angehen lassen, mit einer Dose Tomaten ablöschen. Anschließend den Kräuterfrischkäse dazugeben und ggf. mit einem Schuss Milch aufgießen, wenn die Konsistenz zu dick ist. Die Soße ca. 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In einer Auflaufform abwechselnd Kohlrabischeiben und Hackfleischsoße schichten, dabei mit der Soße beginnen. Auf der Lasagne die Crème fraîche verteilen und mit Käse bestreuen.

Die Lasagne im heißen Backofen bei 200 °C Ober-/Unterhitze bzw. 180 °C Umluft ca. 25 Minuten backen, bis der Käse schön zerlaufen ist.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

FanGanmu

Gestern ausprobiert. Extrem lecker. Gibt's bestimmt bald wieder.

14.04.2020 08:52
Antworten
SinjaMartin

Hi, ich habe leider nur 3 Sterne vergeben. Gründe sind folgende: -die Kombination aus "Lasagne" und Kohlrabi kommt für mich geschmacklich irgendwie nicht so ganz zusammen -bei der Soße fehlte mir etwas Pepp. Ließ sich aber durch Zugabe von etwas Cheyennepfeffer, Oregano und einem Schuss Balsamico beheben. Mit Nudelplatten würde es mir allerdings sehr viel besser schmecken :)

30.03.2020 20:05
Antworten
Sasa_81

Tolles Rezept... geschmacklich super, sehr schnell und einfach gekocht... Der Kohlrabi ist nicht so dominant im Geschmack wie bei anderen Gerichten (das finde ich toll) . Die Kombination mit der Hackmasse und der Creme fraiche sowie dem überbackenen Käse schmeckt sehr fein. Selbst bei der Zubereitung für 2 Personen ist die Menge wirklich ausreichend... bei uns ist hierbei auch noch etwas übrig geblieben... den 'Rest' haben wir dann einen Tag später noch einmal aufgewärmt und ich meine, dass die Lasagne am Folgetag sogar noch besser geschmeckt hat. Vielen herzlichen Dank...

10.03.2020 23:19
Antworten
waltraudd6694

Super, sehr fein, genau nach Rezept gekocht. Gibt es bestimmt bald wieder.

18.02.2020 08:20
Antworten
fr4nz1

Der Kohlrabi muss vorgekocht werden. Wenn er in den Auflauf kommt, kann er schon nicht mehr hart sein.

20.01.2020 20:19
Antworten
Kamikajane

Heute gab es bei uns Kohlrabi-Lasagne und wir fanden sie sehr lecker. Leicht gestört hat mich der leicht saure Geschmack, der durch den Kräuterfrischkäse in das Gericht kommt. Aber das liegt sicherlich daran, dass ich normalerweise überhaupt keinen Kräuterfrischkäse mag. Mein Mann fand das Gericht uneingeschränkt super! Ich werde es demnächst einfach mit weniger Kräuterfrischkäse und stattdessen mit mehr normalem Frischkäse machen. :) Danke für das schöne Rezept!

17.02.2013 23:15
Antworten
fr4nz1

Vielen Dank für die Bewertung. Freut mich, wenn es euch geschmeckt hat. Ich nehme an, dass es bei Kräuterfrischkäse unterschiedliche Säuren gibt. Alternativ könnte man die Tomatensoße noch etwas süßen, dann gleicht sich die Säure wieder etwas aus.

18.02.2013 10:22
Antworten
schattenklang

... durch das süssen und das tomatenmark ist der "ohne kohlenhydrate"-effekt im eimer :(

05.01.2014 13:45
Antworten
DPAM

Hat der Familie lecker geschmeckt, kam gerade nach den Feiertagen gut. Sehr zu empfehlen.

29.12.2012 12:03
Antworten
Amybuntton1

Sehr sehr lecker!!! Toll

04.06.2013 21:02
Antworten