Dinkel-Roggen-Mischbrot für BBA


Rezept speichern  Speichern

schnell, lecker, mit Sauerteig

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 06.11.2012



Zutaten

für
300 g Dinkelmehl, (Dinkelvollkornmehl)
200 g Dinkelmehl, Type 630
150 g Roggenmehl, Type 1150
1 Pck. Trockenhefe, oder 1/2 Würfel frische Hefe
1 Pck. Sauerteig
1 TL Salz
n. B. Körner, gemischt, (z. B. Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne) ca. 50 - 75 g
420 ml Wasser, lauwarm
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 1 Stunde 23 Minuten Gesamtzeit ca. 1 Stunde 33 Minuten
Zuerst das lauwarme Wasser in den BBA geben, dann das Salz und die anderen Zutaten (außer den Körnern) darüber geben. Den Backbehälter in das Gerät stellen. Einstellung: Schnell - Brotgröße 1000 g, - Bräunung mittel oder dunkel, wählen. Nach ca. 10 Minuten Knetzeit die Körner dazugeben. Nach der Backzeit (bei meiner Maschine ist das Brot nach 1 Stunde 23 Min. fertig) sofort aus der Form stürzen und auf einem Rost auskühlen lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

BibiGö

Auf Programm „Schnell“ kann die Brotgröße bei unserem Brotbackautomaten NICHT eingestellt werden - macht aber nix! Das Brot gelingt trotzdem 👍🏻

13.02.2021 13:08
Antworten
BieneEmsland

Mittlerweile ist dieses Brot zu meinem "täglich Brot" geworden. An den Zutaten habe ich noch etwas herumgefeilt: zusätzlich 2 TL Weizenkleber (bekommt man im Reformhaus) 2 TL Salz statt 1 TL 2 TL Brotgewürz (Fenchel, Kümmel, Anis, Koriander) Einstellung: Basisprogramm, Brotgröße: groß Ergibt ein Brot von 1200g. Mein Quigg hat noch zusätzlich die Einstellung schnell, somit ist das Brot in 2:24 Minuten fertig. Man kann es natürlich auch ohne die Schnellfunktion backen, dann backt es ca. 1 Stunde länger.

14.03.2014 18:56
Antworten
BieneEmsland

Hallo JulauG, das wären keine Nesseln gewesen. Der Sauerteig ist hauptsächlich für den Geschmack da. Gutes Gelingen! LG BieneEmsland

07.11.2012 09:37
Antworten
JulauG

Hallo EmslandBiene, vielen Dank für deine turboschnelle Antwort :-) Habe Beides im Haus, kann also den Versuch gleich starten! Der Extrakt dient eh hauptsächlich der Geschmackgebung und hat keine "technische" Funktion nehme ich mal an. Wahrscheinlich könnte man ihn auch ganz weglassen (denke ich mal, ohne mich jetzt in irgendwelche Nesseln setzen zu wollen) Rezept wird gleich gedruckt und baldmöglichst ausprobiert - sobald mein gestern abend Gebackenes aufgefuttert ist :-) lg

07.11.2012 09:19
Antworten
BieneEmsland

Hallo JulauG ich habe flüssigen Sauerteig von Seitenbacher genommen, 75 g. Man kann sicher auch Extrakt, z.B. von Alnatura nehmen. Da sind 15g drin. LG BieneEmsland

07.11.2012 09:08
Antworten
JulauG

Hallo, vielen Dank für das schöne BBA-Rezept! Kleine Frage: welche Sauerteigpackungen meinst du denn? Die gibt es ja in verschiedenen Verpackungsgrößen und -formen (getrocknet & flüssig) vielen Dank im Voraus!

07.11.2012 08:42
Antworten