Vegetarisch
Ei
Hauptspeise
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Chinesischer gebratener Reis mit Frühlingszwiebeln und Ei

Durchschnittliche Bewertung: 3.83
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 01.11.2012 648 kcal



Zutaten

für
½ Bund Frühlingszwiebel(n)
5 EL Öl (Erdnussöl), ersatzweise Sonnenblumenöl
2 Ei(er)
1 EL Sesamöl
½ TL Salz
200 g Reis, gekochter vom Vortag
2 EL Sojasauce

Nährwerte pro Portion

kcal
648
Eiweiß
15,89 g
Fett
27,71 g
Kohlenhydr.
83,26 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 4 Stunden Koch-/Backzeit ca. 8 Minuten Gesamtzeit ca. 4 Stunden 23 Minuten
Dieses Gericht eignet sich für die Resteverwertung von Reis vom Vortag.
Wenn gestern kein Reis übriggeblieben ist, sollte er aber mindestens 4 Stunden vorher gekocht worden sein. Er darf nicht zu klebrig sein und sollte vor dem Kochen mit einer Gabel aufgelockert werden. Er kann ruhig einen Tag im Kühlschrank verbracht haben.

Die Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, dabei die weißen und grünen Teile trennen. Die Eier mit dem Sesamöl und dem Salz verquirlen.
Das Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne sehr heiß werden lassen. Die weißen Teile der Frühlingszwiebeln darin etwa 1 - 1 1/2 Minuten unter ständigem Rühren anbraten. Dann die Ei-Öl-Salz Mischung dazugeben, etwa 10 Sekunden heftig rühren, die Mischung stockt eigentlich sofort und sollte keine großen Stücke ergeben. Den aufgelockerten Reis dazugeben und unter ständigem Rühren in maximal 5 Minuten heiß werden lassen. Dabei verbindet sich der Reis mit der Eimischung und sollte immer locker bleiben.
Am Ende der Garzeit die Sojasauce dazugeben und unterrühren. Die Pfanne, bzw. den Wok vom Herd nehmen und die grünen Teile der Frühlingszwiebel untermischen.

Sofort servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

ultramulle

Bin kein Reisfan, jetzt ja. Schnell und super lecker! Danke.

19.11.2015 22:11
Antworten
sweet-maja

Hallo, die Sojasoße habe ich praktischerweise gleich mit den Eiern verquirlt. Ganz nette Idee für übriggebliebenen Reis. Lg. Maja

27.06.2015 13:22
Antworten
Ragana74

Ist einfach und schnell. Allerdings weiß ich nicht, ob die Mengenangaben von Reis und Öl vertauscht worden sind. 200 g Reis für 2 Personen ist "bißl wenig" und 5 Eßl. Öl fanden wir definitiv zu viel. Ansonsten werde ich das Rezept jetzt öfters kochen...

21.11.2013 19:48
Antworten
marcus869

Einfach, schnell und echt lecker! Peppt den Reis vom Vortag super auf!

05.11.2013 19:52
Antworten