Auflauf
einfach
Hauptspeise
Kartoffeln
Resteverwertung
Rind
Schnell
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelauflauf mit Hackfleisch, Mais und Pilzen

Resteverwertung, fettärmere Variante

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 31.10.2012



Zutaten

für
600 g Kartoffel(n), vom Vortag in Scheiben geschnitten
200 g Hackfleisch, fettreduziert
200 g Sahne
400 ml Milch, 1,5%
1 kl. Dose/n Mais, abgetropft
1 kl. Dose/n Pilze, abgetropft
1 Zwiebel(n), in Würfel geschnitten
2 Scheibe/n Käse, in Stücke gerissen
Paprikapulver, edelsüß
Curry
etwas Gemüsebrühe, Instant
Salz
Oregano
Majoran
etwas Öl, zum Anbraten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 50 Minuten
Sahne und Milch in einer Schüssel verrühren und kräftig mit Paprikagewürz und Curry würzen. Etwas Gemüsebrühe unterrühren. In einer Auflaufform etwas von der Soße auf dem Boden verteilen. Kartoffeln als unterste Schicht hinein legen. Darauf den Mais und die Pilze verteilen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und das Hackfleisch mit den Zwiebeln anbraten. Das Hackfleisch mit Paprikagewürz, Curry, Oregano und Majoran kräftig würzen und kurz weiter braten. Das Ganze dann in der Auflaufform auf dem Gemüse verteilen. Die Soße drüber gießen und den Käse darauf verteilen.

Der Auflauf muß für 30-40 Minuten in den Backofen bei 200°C.

Hinweis: Die Soße ist sehr flüssig. Ich heb sie für den nächsten Tag auf und dicke sie dann nur noch etwas an. Dazu gibt es dann Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

mikems74

Wir haben das Rezept ausprobiert und sind sehr begeistert. Allerdings hatten wir kein Currypulver da. Also hab ich einfach sowohl zur Soße als auch zum Hackfleisch jeweils einen guten Schuss Curry-Ketchup getan und die Soße zusätzlich mit ein wenig Sojasauce abgerundet. Sehe sehr lecker!!!

06.02.2016 18:45
Antworten
schelmi7

Hallo Mithymuh. Danke für dein Kommentar. :-) Das stimmt. Curry ist nicht jedermanns Sache. Wir lieben hier Curry und verwenden es zu den verschiedensten Gerichten. ;-) Mit Reis hab ich den Auflauf noch nicht getestet, könnte mir das aber auch gut vorstellen. Viel Spaß beim Ausprobieren. LG Schelmi

11.02.2013 08:32
Antworten
Mightymuh

Hallo! Wir haben das Rezept kürzlich ausprobiert und ich muss leider sagen, dass es uns nicht ganz so gut geschmeckt hat. Allerdings war es das erste Mal für uns, dass wir Curry mit Kartoffeln kombiniert haben. Die Geschmäcker sind ja verschieden, evtl. lag es einfach daran. Ggfs. probiere ich es nochmal mit Reis aus anstelle der Kartoffeln, denn ansich klingt es wirklich lecker mit den Zutaten, die wir auch gerne verwenden. Wir haben uns genau an das Rezept gehalten, nur haben wir kein fettreduziertes Hack, sondern reines Rinderhack verwendet. Die Zubereitung gemäß der Rezeptbeschreibung war ganz einfach. Ein Foto haben wir auch gemacht, das laden wir in Kürze hoch. LG Mightymuh

29.01.2013 18:20
Antworten