Auflauf
Gluten
Lactose
Sommer
Süßspeise
Vegetarisch
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kirsch - Auflauf

Durchschnittliche Bewertung: 3.44
bei 16 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 31.07.2004 420 kcal



Zutaten

für
150 g Mehl
3 Ei(er)
90 g Zucker
250 ml Milch
1 Prise(n) Salz
1 Glas Kirsche(n), (ca. 750 g)

Nährwerte pro Portion

kcal
420
Eiweiß
12,92 g
Fett
7,57 g
Kohlenhydr.
73,66 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Mehl, Eier und Zucker verrühren, die Milch langsam dazugeben, Salz zufügen. Kirschen abtropfen lassen und unterrühren. Den Teig in eine gefettete Back- oder Auflaufform geben und ca. 35 Minuten bei 200 Grad backen.
Unter Umständen ist es erforderlich, den Auflauf nach der Hälfte der Backzeit abzudecken.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Miepsikatzi

Nach 35 Minuten war der Teig noch flüssig. Nach 45 Minuten war er immer noch nicht durch. Der Teig ist nicht nur speckig, sondern eher eine gummiartige Masse. Klebt im Mund überall fest und lässt sich nicht kauen. Sogar die hellbraune Kruste ist zäh. Schmecken tut es nach Mehl und ein bisschen nach Kirschen. Schade - ich hatte wirklich Lust auf einen fluffigen, süßen Kirsch-Auflauf. Bekommen hab ich nach nichts schmeckende zähe Pampe mit Kirschen.

20.12.2018 22:03
Antworten
kv030878

ich fange es okay. einmal gemacht aber werde es nicht nochmal machen. man schmeckt nur Kirschen. Wir waren enttäuscht.

16.09.2018 17:58
Antworten
Juulee

Schnell und einfach gemacht und richtig richtig lecker ! :-))) ich habe die Kirschen nich eingerührt, sondern obenauf gesetzt. Das gelingt auch sehr gut. Tolles Rezept! LG Juulee

14.11.2017 09:48
Antworten
stopperl

Hallo, das schmeckt wie bei Oma....... Einfach zum Machen und immer wieder zu variieren.... Danke und 5 Sterne Sabine

11.02.2014 09:52
Antworten
Kochschlumpf

Danke dir, ja er geht so einfach, ist nicht üppig und schmeckt einfach gut!

01.03.2014 11:52
Antworten
ssommer2008

Ein sehr schnelles und leckeres Rezept. Von den Früchten auch variabel. Die Zutaten hat man immer in der Küche. Mit gemahlenen Mandeln oder Splittern sehr gut vorstellbar. Ebenso, wie oben beschrieben mit Zimt.

31.01.2010 17:31
Antworten
veronika1959

hallo, geschmacklich war dein auflauf sehr gut. ich fand ihn vom teig her allerdings etwas "speckig" - gehört das so??? danke fürs rezept. gruß veronika

24.03.2009 11:22
Antworten
murmel2323

Hm, das ist so lecker! Erinnert mich an meine Kindheit. Im Sommer haben wir Kinder uns öfter so einen Kirsch-Auflauf gewünscht. Vielen Dank für das Rezept - so einfach wie lecker!

27.06.2008 15:32
Antworten
Kochschlumpf

Hallo, gerade jetzt wo verschiedenen Obstsorten reif werden, kann man an Stelle der Kirschen auch Äpfel, Birnen oder Pflaumen in den Teig geben. Mit einer Prise Zimt erhält das ganze eine herbstliche Note. LG Kochschlumpf

18.09.2004 20:09
Antworten
Kochschlumpf

Wenn man den Kirsch-Auflauf gleich nach dem Erkalten aus der Form löst, kann man ihn auch gut als Kuchen anbieten. Als "Kuchenform" eignen sich am besten die Silikonformen, da der Auflauf sich sehr gut aus diesen Formen lösen lässt. LG Kochschlumpf

02.08.2004 21:38
Antworten