gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Schwein
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Hawaiianischer Feuertopf

fruchtig-feuriges Rezept noch aus dem Hauswirtschaftsunterricht

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 2 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 31.10.2012



Zutaten

für
500 g Schweinefleisch, z. B. Gulasch
1 Apfel
1 Paprikaschote(n), rot
1 Dose Ananas, in Scheiben
2 TL Currypulver
2 EL Tomatenmark
Paprikapulver
Salz und Pfeffer
1 EL Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 35 Minuten
Die Ananas abtropfen lassen, den Saft dabei auffangen. Ananas in Stücke schneiden. Das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden.
Den Apfel schälen, Paprika putzen und beides in kleine Stücke schneiden.

Öl in einem Topf erhitzen, Fleisch darin kräftig anbraten. Dann die Apfelstücke zufügen und ebenfalls mit anbraten. Das Tomatenmark einrühren, anschwitzen und mit dem Ananssaft ablöschen, kurz aufkochen lassen. Die Paprikaschote und das Currypulver dazugeben und ca. 10 Min. köcheln lassen. Die Ananasstücke zufügen und noch mal ca. 10 Min. köcheln lassen.
Mit Paprika, Salz, Pfeffer abschmecken.

Dazu schmecken gebratene Banane und Reis.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Feuertyrann

Servus, Habe das gestern mal versucht, schmeckte auch nicht schlecht. Doch denke das wird es nur selten geben. War jetzt nicht so begeistert, das Ich das immer und immer wieder Kochen müsste. Dennoch war es gut genießbar. lg Feuer

28.02.2016 13:51
Antworten
Cremequeen

Hallo Vielen Dank für dieses tolle "Ruck-Zuck" Rezept. Schnell gemacht und lecker. Habe Basmatireis dazugemacht. Es dürfte nur etwas mehr Sauce sein, ist aber auch kein Problem, kann man verlängern und kräftig nachwürzen. Liebe Grüße Cremequeen

03.02.2013 13:48
Antworten