Geflügel
gekocht
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Reis
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Indische Currypfanne

mit Hühnchen und Gemüse

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 31.10.2012



Zutaten

für
2 Tasse/n Basmati
1 Dose Kokosmilch
300 g Hähnchenbrustfilet(s), gewürfelt
1 Glas Maiskolben, (Babymaiskolben)
1 Dose Kichererbsen
1 Zwiebel(n)
2 Knoblauchzehe(n)
3 EL Currypulver, Madras-
½ Pck. Schlagsahne
3 EL Gewürzpaste, indische (Butter Chicken), oder Gewürze nach Wahl
1 Karotte(n), gewürfelt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Koch-/Backzeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Reis nach Anweisung kochen. Gemüse abtropfen lassen und Mais in kleine Stücke schneiden.

Hähnchenfleisch braten und warm stellen. Gemüse in einer Pfanne mit wenig Öl anbraten, mit Kokosmilch und Sahne ablöschen, Würzpaste und Currypulver einrühren, zum Schluss Hähnchen und Reis dazugeben.

Die Pfanne schmeckt auch kalt als eine Art Reissalat an heißen Tagen.

Anmerkungen:
Die indische Butter-Chicken-Sauce ist genial, aber wenn ihr genug Gewürze (z. B. Ingwer, Koriander, Kreuzkümmel, Kardamom etc.) zuhause habt, könnt ihr die Paste aber auch weglassen. Gerade auch durch die Kichererbsen, die man ja nicht soo oft isst, hat das Ganze einen sehr exotischen Touch.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.